Krankheiten Praxistipps

Exubera – Inhalierbares Insulin ist jetzt in Europa und den USA zugelassen

Lesezeit: < 1 Minute Bisher hatten Diabetiker nur eine Möglichkeit, ihren Blutzuckerspiegel zu kontrollieren - mithilfe einer täglichen Dosis Insulin, die gespritzt wurde. Seit Januar 2006 ist eine neue Möglichkeit hinzu gekommen, die vielen Diabetikern die Chance gibt, auf angenehme Weise den Blutzuckerspiegel optimal einzustellen: Exubera, das inhalierbare Insulin.

< 1 min Lesezeit

Exubera – Inhalierbares Insulin ist jetzt in Europa und den USA zugelassen

Lesezeit: < 1 Minute
Exubera – Inhalierbares Insulin
Die europäische Zulassungsbehörde EMEA (European Medicinal Evaluation Agency) und ein paar Tage später auch die US-Gesundheitsaufsicht FDA (Food and Drug Administration) haben die Zulassung für Exubera erteilt.
Die Weltgesundheitsorganisation schätzt, dass es weltweit 194 Mio. Diabetiker gibt, und die Zahl könnte sich bis 2030 verdoppeln. Nach Angaben der Internationalen Diabetes Federation liegt die Zahl der 20- bis 79-jährigen Diabetikern in Europa bei etwa 11 %. In Deutschland sind 13 % der über 70-jährigen Männer und 19,4 % der über 70-jährigen Frauen Diabetiker.
Das Inhalations-Insulin Exubera ersetzt nicht die Injektion von langwirkendem Insulin, jedoch reduziert Exubera die Gesamtzahl der täglich erforderlichen Injektionen. Die bisherigen Erfahrungen zeigen, dass Exubera gut verträglich ist, dennoch kann leichter bis moderater Husten als Nebenwirkung auftreten. Wissenschaftler ermitteln deshalb Daten über die Langzeitwirkung des inhalierbaren Insulins Exubera.

Insulin als Pulver
Bei der neuen Darreichungsform handelt es sich um ein Insulin-Trockenpulver, das vor den Mahlzeiten mithilfe eines kleinen Gerätes über die Lunge inhaliert wird. Inhalierbares Insulin wird rasch in die Blutbahn resorbiert, wo es den durch die Mahlzeit ausgelösten Anstieg des Blutzuckerspiegels reduziert. Studien haben gezeigt, dass die inhalierte Insulinform schneller resorbiert wird, als kurz wirkendes gespritztes Insulin. Dabei hat sich Inhalier-Insulin als ebenso wirksam erwiesen wie das gespritzte.
Exubera ist seit Mitte 2006 in Apotheken erhältlich.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: