Gesundheit Praxistipps

Essen Sie Grünkohl – Ihrer Gesundheit zuliebe

Lesezeit: 2 Minuten Grünkohl gehört zu den Kreuzblütlern und steckt voller Antioxidantien, Vitaminen, gesunden Ballaststoffen sowie entzündungshemmenden Nährstoffen. Dieses Supergemüse hat von Anfang Oktober bis Ende Februar Saison und ist für Ihre gesunde Ernährung empfehlenswert.

2 min Lesezeit
Essen Sie Grünkohl – Ihrer Gesundheit zuliebe

Essen Sie Grünkohl – Ihrer Gesundheit zuliebe

Lesezeit: 2 Minuten

Grünkohl besser als Fleisch?

Zumindest wenn es zum Eisengehalt kommt, ist Grünkohl rotem Fleisch vorzuziehen. Grünkohl enthält mehr Eisen pro Kalorie als rotes Fleisch. Das bedeutet, dass vor allem Vegetarier und Veganer hier eine besondere Quelle dieses Minerals nutzen können.

Nachhaltigkeit in der Ernährung

Am Rande sei erwähnt: Fleischverzehr wird immer häufiger in Frage gestellt – und das nicht nur wegen des hohen Fettgehaltes. Die Methoden der Fleischindustrie werden kritisiert – die Art, wie Fleisch produziert wird, steht am Pranger. Als Gesellschaft müssen wir neue Möglichkeiten einer nachhaltigen Ernährung finden.

Während zu viel Fleischverzehr u.a. die negativen Cholesterinwerte erhöhen und zu Herzkrankheiten führen kann, zeichnet sich Kohl durch Nährstoffe aus, welche zur Heilung dieser Krankheiten führen kann.

Überzeugende Gründe, warum Grünkohl gut für uns ist

Grünkohl enthält…

  • wie erwähnt mehr Eisen pro Kalorie als rotes Fleisch.
  • gesunde Ballaststoffe, die der Verdauung helfen.
  • Antioxidantien, die Krebs vorbeugen können. Antioxidantien schützen unsere Körperzellen vor Schäden, die zur vorzeitigen Alterung führen können.
  • Carotine und Beta-Carotine. Das sind u.a. solche Antioxidantien. Sie spielen eine wichtige Funktion bei der Neutralisierung freier Radikale. Carotine schützen auf vielen Ebenen, z.B. Haut und Augen, und helfen dem Fettstoffwechsel.
  • zusätzlich zum hohen Antioxidantien- und Eisengehalt einen hohen Gehalt an Kalzium und Omega 3-Fettsäuren. Hier kann Grünkohl mit mehr Kalzium pro Kalorie aufwarten als Milch.
  • Grünkohl braucht nur ca. 2 Monate, um gepflückt zu werden.

Wie können wir Grünkohl in unsere Ernährung integrieren?

Grünkohl kann man gut einfrieren (vorher bereits kleinschneiden). Sie können frischen Grünkohl in einer Plastiktüte 3-4 Tage aufbewahren. Sie können diesen dunkelgrünen Vertreter der Kohlfamilie auf vielfältige Art zubereiten:

  • Dünsten Sie Grünkohlblätter und essen Sie sie als gesunde Beilage
  • Frittieren Sie die Blätter als aromatische Zugabe
  • Backen Sie Grünkohl im Ofen zu Chips
  • Pürieren Sie Grünkohl mit Obst zu einem grünen Smoothie
  • Sie können eine deftige Grünkohlsuppe zubereiten,
  • Oder streuen Sie Grünkohl einfach als Konfetti über einen Salat.

Bildnachweis: orlio / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: