Naturheilkunde Praxistipps

Erste Hilfe gegen Nackenschmerzen

Lesezeit: 1 Minute Nackenschmerzen sind eine häufige Folge von langem Sitzem vor dem Computer oder im Auto. Durch die verspannten Muskeln lässt sich der Kopf nur mühsam bewegen, jede Bewegung schmerzt. Mit diesen beiden Tipps können Sie die Schmerzen schnell lindern.

1 min Lesezeit

Erste Hilfe gegen Nackenschmerzen

Lesezeit: 1 Minute

Die "heiße Rolle" gegen Nackenschmerzen
Für die heiße Rolle müssen Sie ein Handtuch zuerst längs falten und dann zusammenrollen. Nun gießen Sie heißes Wasser in die Handtuchrolle, aber nicht so viel, dass es tropft. In der heißen Rolle soll sich die wohltuende Wärme von innen nach außen heraus ausbreiten. Legen Sie sich ein trockenes Handtuch auf den Rücken und dann die heiße Rolle für eine halbe Stunde auf Ihren Nacken.

Die Johanniskrautöl-Auflage
Eine andere Möglichkeit, Ihren Nackenschmerzen beizukommen, ist eine Auflage aus Johanniskrautöl. Träufeln Sie das Öl auf einen gepressten Wattebausch und legen Sie ihn auf die Stelle Ihrer Nackenschmerzen. Decken Sie die Watte mit Frischhaltefolie und einem Handtuch ab. Die Wirkung wird verstärkt, wenn Sie ein warmes Dinkel- oder Kirschkernkissen oder eine warme Heublumenpackung auf das Handtuch legen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):