Krankheiten Praxistipps

Erste Hilfe bei Hexenschuss

Lesezeit: < 1 Minute Ganz plötzlich ist er da – der Hexenschuss. Bei einer alltäglichen Bewegung wie Drehen, Heben, Bücken oder Aufrichten kommt es zu dem stechenden Schmerz im Bereich des unteren Rückens. Nach einem Hexenschuss kann sich der Betroffene meist kaum mehr bewegen. Er verbleibt in der Stellung, in der er gerade ist und vermeidet es, sich zu strecken. Diese Maßnahmen bringen schnell Linderung.

< 1 min Lesezeit
Erste Hilfe bei Hexenschuss

Erste Hilfe bei Hexenschuss

Lesezeit: < 1 Minute

Hinweis: Bei einem Hexenschuss sollten Sie so schnell wie möglich einen Arzt aufsuchen, um ernste Ursachen wie etwa einen Bandscheibenvorfall auszuschließen.

Erste Hilfe bei Hexenschuss – Wärme und Stufenlagerung

Vielleicht müssen Sie zunächst auf jemanden warten, der sie zum Arzt fährt oder der Weg zum Arzt ist sehr weit? In diesen Fällen können Sie sich Linderung verschaffen, indem Sie ein Wärmekissen an die schmerzende Stelle
legen.

Die Schmerzen werden auch gelindert, wenn Sie die Stufenlagerung einnehmen. Dazu legen Sie sich flach auf den Rücken. Wenn Sie kein Stufenkissen zur Hand haben, legen Sie sich auf den Boden. Breiten Sie unter dem Rücken eine warme Decke aus. Lagern Sie die Unterschenkel so auf das Sofa oder einen Hocker, dass ein rechter Winkel zwischen Ober- und Unterschenkel entsteht.

Sobald die Schmerzen erträglich werden, sollten Sie sich bewegen. Gehen wird bei einem Hexenschuss meist als angenehm empfunden. Wenn Sie häufiger von einem Hexenschuss betroffen sind, sollten Sie die Rückenmuskulatur durch ein gezieltes Rückentraining stärken. Eine kräftige Muskulatur kann einem Hexenschuss vorbeugen.

Alarmzeichen

Bei diesen Beschwerden ist ein sofortiger Arztbesuch nötig:

  • Die Schmerzen strahlen in die Beine aus.
  • Lähmungserscheinungen
  • Sie verlieren ungewollt Urin oder Stuhl.
  • Die Innenseiten der Oberschenkel fühlen sich taub an.

Bildnachweis: Antonioguillem / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: