Krankheiten Praxistipps

Erste Hilfe bei Halsschmerzen

Lesezeit: < 1 Minute Halsschmerzen sind meist das erste Symptom einer Erkältung. Wer sie gleich bekämpft, kann oft auch eine bessere Entwicklung der Erkältung bewirken. Mit diesen Hausmitteln können Sie die Beschwerden lindern.

< 1 min Lesezeit
Erste Hilfe bei Halsschmerzen

Erste Hilfe bei Halsschmerzen

Lesezeit: < 1 Minute

Grundsätzlich gilt bei Halsschmerzen: Meiden Sie Reizstoffe (scharfe Gewürze, Nikotin, Alkohol) und sorgen Sie dafür, dass die Zimmerluft nicht zu trocken ist (Luftbefeuchter oder ein nasses Handtuch auf der Heizung).

Vorsicht ist geboten, wenn Sie länger als drei Tage an Halsschmerzen leiden und Fieber haben. Suchen Sie unbedingt einen Arzt auf- denn dann ist die Ursache nicht nur eine lästige, aber im Grunde genommen harmlose Erkältung.

Diese Hausmittel lindern Halsschmerzen:

Salzpastillen

sorgen dafür, dass die Schleimhäute feucht gehalten werden. Außerdem lindern sie den Schmerz beim Schlucken und sorgen durch ihren Geschmack dafür, dass man genügend trinkt – viel Flüssigkeit (mindestens 2 Liter pro Tag, Wasser oder Tee) ist wichtig bei Erkältungen.

Heiße Milch mit Honig

Eine Tasse heiße Milch mit einem Esslöffel Honig beruhigt die Entzündung.

Salzösung

Zwei bis drei Esslöffel Salz in einem Glas Wasser aufgelöst ergibt eine Gurgellösung, die die Viren im Rachenraum bekämpft. Gurgeln Sie in kleinen Portionen der Salzlösung und spülen Sie mit klarem Wasser nach. Achten Sie darauf, die Salzlösung nicht herunterzuschlucken!

Tee

Entzündungshemmend wirkt ein Tee aus einem Teelöffel Kamillenblüten und Salbeiblättern (auf 250 ml Wasser). Der Tee muss zehn Minuten lang ziehen, gurgeln Sie damit, während er noch warm ist. Die Salbeiblätter geben dem Tee auch die keimtötende Wirkung, sodass er die Halsschmerzen in doppelter Hinsicht bekämpft.

Desinfizierende Lösungen

Entweder zehn Tropfen japanisches Heilpflanzenöl oder zehn Tropfen Teebaumöl und einen Esslöffel Apfelessig in einem Glas warmem Wasser auflösen und Sie erhalten eine Gurgellösung, die Sie am besten stündlich anwenden.

Honig und Zwiebelsaft

Mischen Sie Honig und Zwiebelsaft 1:1 und nehmen Sie mehrmals täglich einen Teelöffel zu sich. Behalten Sie die Mischung jeweils ein bisschen im Mund, damit sie gegen die Halsschmerzen wirken kann: Lassen Sie sich den Honig langsam auf der Zunge zergehen.

Bildnachweis: awaygy / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: