Gesundheit Praxistipps

Ernährungsirrtum: Eiweißbrot macht schlank

Wer mit der Low-Carb-Diät abnehmen möchte, hatte lange Zeit das Problem, ohne Brot auskommen zu müssen. Die Menge an Kohlenhydraten passte nicht ins Konzept dieser Ernährungsweise. Seit einiger Zeit haben sich besonders die Backketten etwas einfallen lassen. Das sogenannte "Eiweißbrot" sollte die Lücke füllen. Wie sich jetzt zeigt, füllt es jedoch vor allem die Kassen der entsprechenden Anbieter.

Ernährungsirrtum: Eiweißbrot macht schlank

Autor:

Ernährungsirrtum: Eiweißbrot macht schlank

Wenig Kohlenhydrate, mehr Eiweiß und mehr Kalorien im Eiweißbrot

Abnehmen mit weniger Kohlenhydraten scheint zu funktionieren. Viele Menschen haben auf diese Weise schon überflüssige Pfunde verloren. Doch wer Appetit auf ein leckeres Brot am Abend hatte, wurde enttäuscht. Besonders abends muss laut der Diät auf Kohlenhydrate verzichtet werden. Seit es das „Abendbrot“ oder „Eiweißbrot“ gibt, ist dem nicht mehr so.

Allerdings ist Vorsicht geboten. Wer glaubt, allein mit diesem speziellen Brot, abzunehmen, setzt auf das falsche Produkt. Wie die Verbraucherzentrale in Bayern herausgefunden hat, war das „Eiweißbrot“ deutlich gehaltvoller, als normales Mischbrot. Dadurch, dass weniger Getreidemehl eingesetzt wird, erhöht sich der Fettanteil der Backware. So kommt Soja- oder Lupineneiweiß zum Einsatz. Das erklärt auch die schwammige Konsistenz der Erzeugnisse. Zudem sind die Brote sehr viel teurer.

Eiweißbrot ist nur in Zusammenhang mit der Low-Carb-Diät sinnvoll

Tagsüber normal essen und abends einzig mittels Eiweißbrot auf eine Verringerung des Körpergewichtes zu hoffen, ist auf Dauer der falsche Weg. Anhänger der Low-Carb-Diät achten zusätzlich während des Tages auf Ihre Nährstoffzufuhr.

Wer abends einfach leichter und eiweißreicher essen möchte, sollte auf Frischkäse, Joghurt, mageres Fleisch oder Fisch zurückgreifen. Diese liefern viele Proteine und sind eine natürliche Alternative zum Spezialbrot. Mit einer sehr dünn geschnittenen Scheibe Vollkornbrot sollte essenstechnisch alles im grünen Bereich bleiben.

Allergiker aufgepasst

Durch die ungewöhnliche Zusammensetzung des Eiweiß-Brotes, sollten Allergiker unbedingt darauf achten, ob für sie schädliche Allergene im Brot enthalten sind. Auch darauf weist die Verbraucherberatungsstelle hin. Der Brotpass, den der Bäcker für seine Brotsorten haben muss, gibt an, was alles verarbeitet wurde.

Für eine schöne Figur muss das Gesamtkonzept stimmen

Für welche Diät Sie sich auch immer entscheiden, um Ihr Figurziel zu erreichen, achten Sie bitte darauf, sich nicht einseitig zu ernähren. Wenn Sie außerdem sportlich aktiv sind, sollte Sie Ihr persönliches Wohlfühlgewicht sicher erreichen.

Bildnachweis: racamani / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: