Gesundheit Praxistipps

Ernährung bei der Arbeit: Ausreichend Trinken

Lesezeit: 2 Minuten Trinken Sie sich fit: Wie wichtig ist ein ausgewogener Flüssigkeitshaushalt für die Gesundheit und die Leistungsfähigkeit bei der Arbeit?

2 min Lesezeit

Ernährung bei der Arbeit: Ausreichend Trinken

Lesezeit: 2 Minuten

Um leistungsfähig und fit zu sein, benötigt der Körper ein ausgewogenes Trinkmanagement – sowohl beim Sport als auch bei der Arbeit. Bereits ein Flüssigkeitsverlust von nur zwei Prozent des Körpergewichts kann die mentale Fitness beeinträchtigen. Mögliche Folgen sind: Konzentrationsschwäche, Kopfschmerzen und Müdigkeit. Wie man die Leistungsfähigkeit optimieren und das persönliche Kreativitätslevel anregen kann, erklärt der folgende Bericht.  

Wasser – Treibstoff für Millionen von Zellen
Ob Bauarbeiter oder Professor: Nicht nur körperliche Beanspruchung, die einem zum Schwitzen bringt, erfordert Wasser. Auch Kopfarbeiter müssen viel trinken, um den Soll-Zustand ihres Wasserhaushalts im Körper aufrechtzuerhalten, und das nicht nur bei heißen Temperaturen. Kein Wunder, denn der Mensch besteht zu 60 Prozent aus Wasser. Ohne ausreichend Flüssigkeit würde unser Blutkreislauf zusammenbrechen, die Nährstoffe könnten nicht transportiert werden, unsere Zellen würden austrocknen. Entsprechend wichtig ist es, den Flüssigkeitshaushalt in Balance zu halten. 

Wasser bedeutet also Leben: Lebenswichtige Nährstoffe können nur in gelöster Form von der Zelle aufgenommen werden. Es ist daher lebensnotwendig, den natürlichen Flüssigkeitsverlust mit der entsprechenden Trinkmenge wieder auszugleichen.

Mehr Trinken – mehr Leistung
Die tägliche Flüssigkeitsaufnahme sollte bei mindestens 2 – 2,5 Litern liegen. Einen großen Teil davon, ca. 1 Liter, nehmen wir dabei mit fester Nahrung auf. Denn Obst, Gemüse, Fisch oder Fleisch enthalten viel Wasser. Den Rest unseres Flüssigkeitsbedarfs müssen wir durch Trinken ergänzen.

Bei heißen Temperaturen sollte die tägliche Trinkmenge entsprechend angepasst werden. Und auch Sportler und Kaffeetrinker brauchen zusätzlich Flüssigkeit. Bevorzugen Sie Leitungswasser, vorausgesetzt, Ihre Wasserqualität ist in Ordnung. Als Alternative empfiehlt sich natriumarmes Mineralwasser ohne Kohlensäure.  

Wer zu wenig trinkt, wird bald merken: Die Dynamik schwindet und auch die Denkleistung nimmt enorm ab. Selbst wenn man jetzt am liebsten ein Schläfchen einlegen würde – ein Glas Wasser pusht einen aus dem Leistungstief.  

Nur keinen Stress!
Trinken, trinken und wieder trinken – das ist gerade auch bei Stress die richtige Strategie. Das Gehirn braucht einen Viertelliter Wasser pro Stunde, um leistungsfähig zu bleiben. Denn anspruchsvolle Software läuft nur auf intakter Hardware. Trick für ein optimiertes Self-Controlling: Lassen Sie sich von Ihrem Mailprogramm, PDA, iPhone oder Handy daran erinnern, regelmäßig etwas zu trinken. So bleiben Sie leistungsfähig und die Arbeit geht Ihnen flüssig von der Hand.  

Auch unterwegs gehört Trinken zum täglichen Business. Eine Wasserflasche sollte ab sofort Ihr ständiger Begleiter sein. Kleine Schlucke nehmen, dann muss man nicht so oft zur Toilette. Ideale Getränke für unterwegs sind stilles Wasser, selbstgemachte Fruchtschorle im Verhältnis von zwei Teilen Wasser zu einem Teil Fruchtsaft, Kräutertee oder Grüntee. Auch zwei bis drei Tassen Kaffee am Tag sind erlaubt. Tipp: Ohne Zucker trinken, sonst macht Kaffee nach kurzem Hoch rasch müder!

Wie werden Sie zum Wassertrinker?

  • Regelmäßig, über den Tag verteilt trinken (jede Stunde einen Viertelliter).
  • Auf dem Weg zur Arbeit eine gefüllte Wasserflasche mitnehmen.
  • Auf dem Schreibtisch immer ein gefülltes Glas Wasser bereithalten.
  • Vor und nach den Mahlzeiten ein Glas Wasser trinken.
  • An warmen Tagen schon trinken, bevor ein Durstgefühl aufkommt.
  • Eine Flasche Wasser immer griffbereit haben.
  • Trinkwasserspender einsetzen (Geschäfte, Büro etc.).

Und hier noch ein Rezept für den ultimativen Durstlöscher: Büro-Bowle – so wird die Arbeit zu einem erfrischenden Erlebnis, selbst im trockensten Business-Alltag.  

Zutaten:
½ Liter Kräutertee, 1 Zweig frische Minze, 3 Zitronenscheiben, 3 Orangenscheiben  

Zubereitung:

  • In den Kräutertee die frischen Minzeblätter, Zitronen- und Orangenscheiben geben.
  • Über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  • Am Morgen die Zitronen- und Orangenscheiben entfernen.
  • Apfelsaft und Mineralwasser dazu gießen.
  • In eine Trinkflasche abfüllen und mitnehmen ins Büro.

Ich wünsche ihnen viel Erfolg beim Umsetzen in ihre Food-Life-Balance!

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: