Gesundheit Praxistipps

Ernährung: Aspartam

Lesezeit: < 1 Minute Aspartam ist einer der umstrittensten Süßstoffe, die es gibt. Immer wieder stand er in dem Verdacht, Krebs auszulösen – dann gab es aber wieder Studien, die dies nicht bestätigen konnten. Eine neue Studie kommt nun wieder zu dem Ergebnis, dass dieser künstliche Süßstoff doch nicht so gesund ist wie oft betont.

< 1 min Lesezeit

Ernährung: Aspartam

Lesezeit: < 1 Minute

Wissenschaftler des Krebsforschungszentrums in Bologna haben jetzt eine Untersuchung an Ratten durchgeführt. Sie fütterten 1800 Ratten mit verschieden hohen Dosen Aspartam – bis die Tiere starben. Diejenigen, die Aspartam erhielten, hatten häufiger Lymphdrüsenkrebs und Leukämie. Gerade die weiblichen Tiere waren häufig betroffen – auch wenn die verabreichten Dosen sehr niedrig waren.

Bisher ist man immer davon ausgegangen, dass eine sichere Tagesdosis Aspartam bei rund 40 mg pro Kilo Körpergewicht liegt. Um diese Dosis zu erreichen, müssten Sie zum Beispiel fast 4 Liter Light-Limonaden pro Tag trinken. Auf Grund der neuen Studie will die EU-Lebensmittelsicherheitsbehörde die vorliegenden Daten genau auswerten – auch wenn das Bundesinstitut für Risikobewertung Aspartam immer noch für sicher und verträglich hält.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: