Gesundheit Praxistipps

Erfolgreich abnehmen mit der Roit-Diät: Vorbereitung

Lesezeit: 3 Minuten Sie haben sich entschlossen, Ihr Gewicht zu reduzieren? Vermutlich haben Sie auch meinen Artikel über die Einführung in die Roit-Diät gelesen? Ich möchte Ihnen nun den Weg zu einer dauerhaften Gewichtsreduktion weisen. Doch aller Anfang ist schwer, auch bei einer Diät, denn es gilt, alte und ungesunde Essgewohnheiten in ein gesundes Essverhalten umzuwandeln.

3 min Lesezeit

Erfolgreich abnehmen mit der Roit-Diät: Vorbereitung

Lesezeit: 3 Minuten

Die allermeisten Übergewichtigen wissen ganz genau, was sie essen oder nicht essen sollten. Jedem ist klar, dass eine große Portion Pommes mit Mayonnaise und dazu eine Bratwurst mehr Kalorien haben als ein mageres Stück Fleisch mit Salat.

Ich will Sie bei meiner Roit-Diät nicht mit Kalorienzählen langweilen, sondern Sie auf „leichte Art“ zu einem gesunden Essverhalten motivieren. Der größte Teil einer Diät spielt sich in unserem Kopf ab, wenn wir motiviert sind, schaffen wir alles, sind wir unmotiviert, ist jedes Vorhaben zum Scheitern verurteilt. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, unseren Geist und unseren Körper auf die Diät vorzubereiten.

Folgende Dinge sollten Sie sich vor Beginn der Roit-Diät besorgen oder im Haus haben:

  • Waage
    Ihre Personenwaage sollte eine genaue Waage sein, am besten eignet sich eine Digitalwaage, die das Gewicht auf 500 Gramm, besser noch auf 100 Gramm genau anzeigt. Ideal ist es, wenn die Waage auch den Body-Mass-Index (BMI) anzeigen kann.
  • Abführmittel
    Um eine Diät einzuleiten, ist es sinnvoll, den Darm als erstes von alten „Lasten“ zu befreien. Mit einem gereinigten Darm nehmen Sie viel schneller ab. Als Abführmittel zum Diäteinstieg eignet sich zum Beispiel Glaubersalz (Natriumsulfat-Decahydrat) oder Bittersalz (Magnesiumsulfat-Heptahydrat). Es gibt aber auch Fertigarzneimittel zum Abführen, die noch zusätzlich einen Geschmacksstoff haben und dadurch besser schmecken.
  • Fertige Diätnahrung die reich an Eiweiß ist
    Für den neuntägigen Einstieg in die Roit-Diät benötigen Sie 27 Mahlzeiten Diätnahrung. Ich möchte absichtlich keine Werbung für ein bestimmtes Produkt machen. In Apotheken und Drogerien finden Sie eine Vielzahl dieser Diäternährung. Bewährt hat sich eine abwechslungsreiche Diätnahrung mit Drinks, Suppen, Cremes und Riegeln. Essen Sie nicht immer das gleiche, eine Diät, die nicht schmeckt, ist sofort zum Scheitern verurteilt. Suchen Sie sich genau das Produkt aus, das Ihnen zusagt, achten Sie darauf, dass es hochwertig ist und dass die Diätprodukte Abwechslung auf Ihren Teller bringen.
  • Basisches Mineralstoffkonzentrat
    Da man während einer Diät übersäuert, muss dies mit basischen Mineralstoffen, dies sind Magnesium, Kalium, Calcium und Natrium, ausgeglichen werden. Wenn Sie zur Wasserspeicherung im Körper neigen, sollten Sie ein Mineralstoffkonzentrat ohne Natrium wählen.
  • Vitaminpräparat
    Wenn man fastet, erhält man zwangsläufig zu wenig Vitamine. Da bei einer Diät freie Radikale freigesetzt werden, die schädlich sein können, sollten Sie ein Vitaminpräparat mit den Vitaminen C, E und B wählen, denn die wasserlöslichen Vitamine werden durch den Wasserverlust besonders stark ausgeschieden. Zusätzlich wichtig sind Folsäure (gehört ebenfalls zur Vitamin B-Gruppe) und das Spurenelement Selen. Mineralstoffe sollten in diesem Präparat keine mehr enthalten sein, die nehmen Sie ja schon hoch dosiert im Mineralstoffkonzentrat ein.
  • Tee und Mineralwasser
    Während einer Fastenkur sollten Sie viel trinken. Den Bedarf an Flüssigkeit sollten Sie allerdings nur mit kalorienfreien Getränken wie Tee oder Mineralwasser decken. In der kalten Jahreszeit hat sich warmer Tee bewährt, er bringt Ihnen ein angenehmes Wärmegefühl und lässt Hunger nicht so schnell aufkommen. Es gibt besondere Fastentees, sie entwässern den Körper durch ihre Inhaltstoffe und regen zusätzlich den Stoffwechsel an. Auch Mineralwasser sollten Sie genügend im Haus haben, wenn Sie in einer Gegend wohnen, die gutes Leitungswasser hat, können Sie auch Wasser aus der Leitung trinken.
  • Chlorophyll Dragees
    Während einer Diät entstehen im Körper so genannte Ketonkörper, die einen übelriechenden Acetongeruch hervorrufen. Aus diesem Grund sollten Sie einem Diätgeruch, dies ist ein Mund- und Körpergeruch, vorbeugen. Chlorophyll Dragees sind äußerst wirksam gegen den lästigen Diätgeruch, den man meist nicht selbst wahrnimmt, sondern nur die Personen im Umfeld.
  • Entspannungsmusik
    Nun ein Punkt, der mir sehr wichtig ist. Um abzunehmen, müssen Körper und Geist im Einklang miteinander stehen, nur so gelangen Sie wirklich zum Erfolg. Kaufen Sie sich Entspannungs- oder Meditationsmusik, es gibt auch spezielle CD´s mit Motivationsprogrammen zum Abnehmen. Glauben Sie mir, dies ist sehr wichtig. Die Kraft, die Sie zur Gewichtsreduzierung benötigen, können Sie mit Hilfe dieser Musik aus Ihrem Innersten holen, denn dort steht Ihnen die notwendige Energie zur Verfügung.

Mobilisieren und nutzen Sie Ihre innere Energie zum Abnehmen!

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: