Lebensberatung Praxistipps

Erfolg: So schaffen Sie, was Sie sich vornehmen

Lesezeit: 2 Minuten Warum sind manche Menschen so erfolgreich? Bringen Berufs- und Privatleben in Einklang und meistern jeden Schicksalsschlag, während andere von noch so kleinen Problemen förmlich aus der Bahn geworfen werden? Es gibt vier wichtige Erfolgsregeln, die für alle von uns gelten. Wer diese beherzigt, wird auch dem Leben neue Impulse geben oder das Leben sogar in eine völlig andere Richtung lenken können.

2 min Lesezeit
Erfolg: So schaffen Sie, was Sie sich vornehmen

Erfolg: So schaffen Sie, was Sie sich vornehmen

Lesezeit: 2 Minuten

1. Setzen Sie sich klare Ziele

Nur wer ein Ziel hat, kann dieses auch erreichen. Oder wie schon Wilhelm von Oranien sagte: „Es gibt keinen günstigen Wind für den, der nicht weiß, in welche Richtung er segelt.“ Nur wenn Sie den Zielhafen klar vor Augen haben, werden Sie diesen auch ansteuern können.

2. Handeln Sie jetzt

Es ist gar nicht immer so entscheidend, wie Sie etwas machen, sondern nur, dass Sie überhaupt etwas machen. Auch wenn Ihre Aktionen nicht perfekt sind. Das müssen sie auch nicht sein. Im Gegenteil: Es ist allemal besser, irgendetwas zu tun, als überhaupt nichts zu tun. Nur durch Nichtstun verbauen Sie sich jede Chance auf Erfolg. Wer was versucht, kann scheitern. Wer nichts versucht, ist schon gescheitert.

3. Bringen Sie Begeisterung auf

In Ihnen muss das Feuer der Begeisterung brennen. Ohne Begeisterung werden Sie überhaupt nichts erreichen. Wenn Sie von Ihren Zielen nicht begeistert sind, suchen Sie sich andere Ziele. Nur wenn Sie selbst begeistert sind, können Sie auch andere begeistern. Wie es der Hl. Augustinus sagte: „In Dir muss brennen, was Du in Anderen entzünden willst.“

4. Geben Sie niemals auf

Thomas Alva Edison soll mehr als zweitausend Versuche unternommen haben, bevor die Glühbirne funktionierte. Wer würde bei so vielen Misserfolgen nicht schon vorher aufgegeben haben? Er selbst gab jedoch nie auf. Er soll sogar einmal gesagt haben: „Mir ist nie etwas misslungen. Es handelte sich vielmehr um einen Prozess, zu dem einfach zweitausend Schritte notwendig waren.“

Dass sich bei jedem Vorhaben irgendwann Schwierigkeiten und Hindernisse auftürmen, die sich sogar zu einer ernsthaften Krise ausweiten können, ist wahrscheinlich. Aber: Erfolgreiche Menschen geben niemals auf. Selbst nach schweren Krisen bleiben sie nicht am Boden liegen, sondern stehen immer wieder auf. Sie suchen nach Ursachen. Sie übernehmen die Verantwortung für die Krise und schieben die Schuld nicht auf andere Personen oder Umstände. Sie suchen nach neuen Lösungen und halten an ihren Zielen fest. Wie sagte einst Samuel Johnson: „Große Werke werden nicht durch Stärke verwirklicht, sondern durch Beharrlichkeit.“

Bildnachweis: nenetus / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: