Familie Praxistipps

Entspannt Kindergeburtstag feiern

Lesezeit: 2 Minuten Ausnahmezustand Geburtstagparty! Viele Eltern sehen diesem Termin mit gemischten Gefühlen entgegen. So viele ausgelassene Kinder auf einen Fleck bringen nicht nur Freude sondern häufig auch Streit und Tränen mit sich. Viele Probleme lassen sich mit einer vorausschauenden Planung vermeiden. Wir sagen Ihnen, worauf Sie achten sollten.

2 min Lesezeit
Entspannt Kindergeburtstag feiern

Entspannt Kindergeburtstag feiern

Lesezeit: 2 Minuten

Erste Überlegungen

Bevor die Party steigt, sollten Sie einige Punkte bedenken. Wollen Sie nur die Freunde des Geburtstagskindes einladen oder sollen auch Verwandte kommen. Für Ihre Nerven ist es sinnvoll, zwei getrennte Feiern auszurichten. Sie können sich nicht gleichzeitig um die wilde Kinderschar und Ihre betagte Oma kümmern.

Inzwischen ist es Mode geworden, organisierte Kindergeburtstage zu feiern. Das ist zwar etwas teurer, dafür nicht ganz so stressig. Natürlich ist diese Alternative bequem, aber auf Dauer auch etwas langweilig. Seien Sie ruhig mutig und planen Sie besonders für kleinere Kinder eine eigene Feier. Gemeinsam werden Sie viel Spaß bei den Vorbereitungen haben.

Gäste einladen

Vergessen Sie die Faustregel, die Anzahl der Gäste nach dem Alter des Geburtstagskindes zu richten! Nicht jeder kann 10 oder mehr Kinder unterbringen, von den Kosten ganz zu schweigen. Fragen Sie Ihr Kind, welche Freunde unbedingt zur Geburtstagsfeier kommen sollen. Mit 5 bis 7 Kindern kann eine gelungene Fete steigen.

Denken Sie auch daran, Verwandte oder Freunde rechtzeitig zu fragen, ob sie bei der Party mithelfen können.

Der perfekte Termin

Kleinere Kinder fiebern ihrem Geburtstag geradezu entgegen und wollen unbedingt an diesem Tag feiern. Bei Schulkindern sollten Sie den Termin lieber auf das Wochenende verschieben. Besonders beliebt ist der Freitag. Die Kinder müssen nicht am nächsten Tag in die Schule, können ausschlafen und haben genug Zeit für die Hausaufgaben. Als Zeitrahmen reichen 3-4 Stunden. Wenn Sie die Möglichkeit haben, bringen Sie die Kinder nach Hause. Dann können Sie das Ende der Party nach der Stimmung der Gäste richten.
Wenn Ihr Kind im Winter Geburtstag feiert, wird es vielleicht die Idee toll finden, die Party auf den Sommer zu verschieben.

Zu Hause feiern

Ein Kindergeburtstag entwickelt sich zunehmend zu einem Event. Überlegen Sie sich deshalb, wie Sie die Party aufziehen wollen. Ideal ist eine Feier im Garten, aber Sie sollten sich eine Alternative für schlechtes Wetter überlegen.

Beliebt sind Mottopartys, die sich auch in einer kleinen Wohnung feiern lassen:

  • Zaubererparty
  • Prinzessinnenparty
  • Weltraumparty
  • Zirkusparty
  • Olympiade
  • Hexenfest
  • Piratenabend
  • Fußballturnier
  • Ritterfest
  • Übernachtungsparty
  • Verkleidungsparty

Organisierte Feiern

Eine Zeitlang fand fast jede Geburtstagsfeier in einem der neuen Indoor-Spielhallen statt. Das finden Kinder auf Dauer langweilig. Aber es gibt noch viele andere tolle Alternativen, meistens wird sogar ein abwechslungsreiches Programm für den Kindergeburtstag geboten:

  • Bowling oder Kegeln
  • Eislaufen
  • Feiern auf dem Bauernhof
  • Schwimmbad
  • Indoor-Spielhalle
  • Indoor-Fußball
  • Museum

Das Geburtstagmenü

Selbstverständlich darf sich das Geburtstagskind seinen Kuchen selber aussuchen. Dazu gibt es Wasser und Saft. Bieten Sie lieber keine Cola an, die Kinder sind schon aufgedreht genug.

In der Regel sind Kinder viel zu aufgeregt, um viel zu essen. Außerdem naschen sie zwischendurch. Deshalb müssen Sie kein aufwendiges Abendessen anbieten. Ideal sind Pommes und Würstchen, selbst gemachte Hamburger oder Pizza. Um peinliche Situationen zu vermeiden, erkundigen Sie sich, ob die Kinder unter Lebensmittelallergien leiden. Denken Sie daran, dass zum Beispiel Moslems kein Schweinefleisch essen.

Spiele

Keine Sorge, Sie müssen nicht den ganzen Tag den Entertainer spielen. Allerdings sollten Sie sich einige Spiele überlegen. Auf unseren Seiten finden Sie viele Spielanregungen. Es ist aber auch okay, wenn die Kinder sich selber beschäftigen.
Inzwischen ist es üblich, dass die Kinder am Ende der Feier ein kleines Tütchen mit Süßigkeiten als Geschenk mitbekommen.

Bildnachweis: Kzenon / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: