Familie Praxistipps

Entspannt den Verlauf Ihrer Schwangerschaft genießen

Lesezeit: 2 Minuten Im 2. Drittel Ihrer Schwangerschaft, auch 2. Trimester genannt, verschwinden die meisten körperlichen Probleme. Ihr Gemütszustand hat sich stabilisiert und Sie genießen den Verlauf Ihrer Schwangerschaft in vollen Zügen. Dank einer stärkeren Feuchtigkeitsversorgung strafft sich die Haut und Sie sehen strahlender denn je aus.

2 min Lesezeit

Entspannt den Verlauf Ihrer Schwangerschaft genießen

Lesezeit: 2 Minuten

Die Entwicklung des Babys
Ihr Baby entwickelt langsam seine Gesichtszüge. Es muss noch wachsen und Gewicht zulegen. Nur die Leber lässt sich etwas Zeit, darum leiden Neugeborene in den ersten Tagen häufig an einer leichten Gelbsucht. Der Körper ist mit einem feinen Flaum bedeckt, dem so genannten Woll- oder Lanugohaar, der erst kurz vor der Geburt verschwindet. Ab dem 5. Monat der Schwangerschaft ist es dann soweit, der Fötus trainiert seine Muskeln und Sie spüren die ersten zarten Bewegungen. Das fühlt sich an wie Schmetterlinge im Bauch.

Körperliche Veränderungen während der Schwangerschaft
Langsam rundet sich das Bäuchlein und Sie werden zunehmen. Zwar gibt es den statistischen Wert von 250 Gramm pro Woche, aber die Gewichtszunahme während der Schwangeschaft ist bei jeder Frau verschieden. Solange Sie sich Wohlfühlen, ist alles in Ordnung.

Durch die Hormone können Verstopfungen auftreten. Spaziergänge an der frischen Luft und viel Wasser trinken helfen auf natürliche Weise.

Auffällig ist in dieser Schwangerschafts-Phase eine stärkere Pigmentierung im Gesicht, und vom Bauchnabel bis zur Scham zieht sich häufig eine braune Linie, die Linea Nigra. Die Plazenta vergrößert sich, denn sie muss den Fötus mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgen.

Schwangerschaftsstreifen
Im Verlauf der Schwangerschaft bekommen über die Hälfte aller Frauen die gefürchteten Streifen auf Oberschenkel, Bauch und Brüsten. Schuld daran ist die Gewichtszunahme, die die Haut strapaziert und dehnt. Spätestens jetzt sollten Sie sich mindestens einmal am Tag mit Körperöl eincremen. Dadurch wird die Haut elastischer. Keine Panik, falls sich trotzdem ein Streifen zeigt. Meistens verblassen sie nach der Geburt.

Wichtige Planungen während der Schwangerschaft
Da die Gefahr einer Fehlgeburt immer mehr abnimmt und Sie sich gesund fühlen, sollten Sie diese Zeit der Schwangerschaft für einige Überlegungen nutzen. In welchem Krankenhaus möchten Sie entbinden? Nutzen Sie die Informationstermine der Krankenhäuser und schauen Sie sich die Räumlichkeiten an.
Melden Sie sich auch bei einem Geburtsvorbereitungskurs an. Gute Kurse sind schnell ausgebucht. Für welchen Kurs und welcher Methode Sie sich entscheiden, ist Geschmackssache. Wichtig ist das Miteinander mit anderen Schwangeren. Sie können sich über die vielen kleinen Fragen und Probleme der Schwangerschaft austauschen und neue Freundschaften schließen.
Jede schwangere Frau kann sich eine Hebamme ihrer Wahl aussuchen. Dafür entstehen keine Kosten. Suchen Sie sich rechtzeitig eine erfahrene Geburtshelferin, die Ihnen vor allem nach der Geburt mit Rat und Tat zur Seite steht.

Kontakt aufnehmen
Ab der 22. Schwangerschaftswoche reagiert der Fötus auf Geräusche. Bauen Sie eine erste innige Verbindung auf, indem Sie sich entspannen, die Füße hochlegen und ruhige Musik hören. Wer es etwas verspielter mag, kann dem Baby Geschichten erzählen oder zur Schlafenszeit eine Spieluhr abspielen. 

Literatur: Lesley Regan: Meine Schwangerschaft Woche für Woche: Medizinischer Hintergrund und praktischer Rat. Verlag Dorling Kindersley 2007
ISBN-10: 3831008574

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: