Lebensberatung Praxistipps

Emotionale Heilung bei Trauer

Lesezeit: 2 Minuten Trauer weist darauf hin, dass wir etwas Vergangenes, Bedeutungsvolles nicht loslassen können. Trauerarbeit ist sehr positiv und sollte bei jedem Trauma und bei jeder Verletztheit bestritten werden. Sie ist in jedem Fall nötig. Trauer, die uns jedoch nicht mehr loslässt, kann uns die Lebenslust rauben und sich auf alle Lebenslagen destruktiv auswirken. Hier finden Sie eine Anleitung, um die Trauer zu überwinden.

2 min Lesezeit
Emotionale Heilung bei Trauer

Autor:

Emotionale Heilung bei Trauer

Lesezeit: 2 Minuten

Trauer – Die Loslösung von der Liebe

Trauer hängt immer damit zusammen, uns von einem geliebten Wesen oder einem kostbaren Besitz zu lösen. Sie ist ein sehr hilfreicher und notwendiger Prozess. Wären wir offener für den Gedanken, dass nichts oder niemand je verloren geht und würden wir begreifen wie das Universum funktioniert, so wäre das viel leichter zu ertragen und zu akzeptieren. Schließlich ist es unsere Anhaftung, durch die eine Sehnsucht nach dem entsteht, was wir nicht mehr in unserem Leben haben.

In sehr traumatischen oder akuten intensiven Belastungssituationen überwältigt uns vielleicht eine starke und massive Trauer, bei der wir uns vielleicht sehr schwer tun, sie loszulassen. So kann Sie zu einem posttraumatischen Stresssyndrom führen, da wir diese Emotionen unterdrücken. Das wiederrum mündet in einen unablässigen Kampf gegen die Vergangenheit und die meisten Menschen, die hierbei keine Hilfe erhalten, werden nicht darüber hinweg kommen und sich in Alkohol, Drogen, Medikamente ect. flüchten.

Da es meist nicht reicht allein im stillen Kämmerlein zu weinen und sich seinem Kummer hinzugeben, müssen wir den Fluss der Meridiane wieder öffnen, um das Wohlbefinden wieder herzustellen. Hier kann EFT eine große Hilfe sein.

Trauer in der traditionellen chinesischen Medizin

In der chinesischen Medizin wird der Trauer das Element Metall zugeordnet. Metall wird in diesem Zusammenhang mit den Organen Lunge und Dickdarm assoziiert. Die Trauer kann sich in vielfältiger Weise äußern. Die Emotionen, die mit der Trauer eng in Verbindung stehen, sind folgende: Starrheit, Traurigkeit, Niedergeschlagenheit, Verlorenheitsgefühle, Sehnsucht, Verlangen, Verlust des Glaubens, Hoffnungslosigkeit, Unbeweglichkeit, Weinen, Verteidigungshaltung, Festklammern an Regeln, Perfektionismus und Schuldgefühle.

Der Mensch hat verschiedene Möglichkeiten mit seiner Trauer umzugehen. Es gibt vielfältige Verfahren mit denen man sich seiner Trauer stellen kann. Wenn wir traurig sind müssen wir diese Energie immer loslassen. Nach dem Trauern müssen wir immer unser Chi wieder herstellen. Eine schnelle Möglichkeit hierzu ist die Aktivierung aller Emotional Balancing Punkte, einen nach dem anderen, begleitet von den entsprechenden Affirmationen. Ich möchte Ihnen nun eine dieser Möglichkeiten vorstellen. Diese besteht aus dem Massieren von Akkupunkturpunkten bei gleichzeitigem Aussprechen einer sogenannten Affirmation (positive Glaubensaussage), die Sie täglich für ca. 15 Minuten anwenden sollten.

Primäre Affirmation:

> Ich liebe und akzeptiere mich von ganzem Herzen, mit meiner Starrheit und meinen Schwierigkeiten, loszulassen<

Sekundäre Affirmation:

> Ich liebe und akzeptiere mich von ganzem Herzen, mit meiner Starrheit und meinen Schwierigkeiten, loszulassen<

Primärer Gleichgewichtspunkt:

(Lunge, Lymphe) Dieser Punkt liegt an der Innenseite des Daumen-Nagelbetts.

Sekundärer Gleichgewichtspunkt:

(Darm) Dieser Punkt liegt am Zeigefinger neben dem Nagelbett auf der Daumenseite

Wichtige Hinweise:

Die anderen Muster, die in das Element Metall eingeschlossen sind, haben auch damit zu tun, an Sturheit und Perfektionismus festzuhalten. Das ist ziemlich schwer zu durchbrechen, doch mit etwas Übung kann jeder lockerer und flexibler werden.

Bildnachweis: Artem Furman / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: