Gesundheit Praxistipps

Eiweißreiches Frühstück gegen Heißhunger: So funktioniert’s

Lesezeit: 2 Minuten Bestimmt hatten Sie auch schon einmal das Gefühl einer typischen Heißhungerattacke? Das ist an und für sich nichts Besonderes. Sollte das Problem jedoch regelmäßig und häufig auftreten, gilt es nach der entsprechenden Ursache zu suchen. In den meisten Fällen hängen Heißhungerattacken mit dem Frühstück zusammen. Denn, wer kein eiweißreiches Frühstück isst, tut seinem Körper damit keinen Gefallen.

2 min Lesezeit
Eiweißreiches Frühstück gegen Heißhunger: So funktioniert's

Eiweißreiches Frühstück gegen Heißhunger: So funktioniert’s

Lesezeit: 2 Minuten

Selbiges gilt übrigens auch für Menschen, die morgens gerne mal komplett auf eine Mahlzeit verzichten und erst beim Mittagessen richtig zuschlagen. Zumeist tritt dann im Laufe des Tages eine Heißhungerattacke auf, die Sie wesentlich mehr essen lässt, als wenn Sie direkt ein eiweißreiches Frühstück verspeist hätten. Mehrere Studien unterstreichen dieses Phänomen.

In einer Testreihe ging es beispielsweise um das Essverhalten von Jugendlichen. Dabei ließ sich eindeutig ein Trend erkennen: Nämlich jener, dass die Jugendlichen ohne Frühstück nicht nur öfters Heißhungerattacken verspürten, sondern generell auch mehr Gewicht auf die Waage brachten. Unter den Personen, die stets ein eiweißreiches Frühstück aßen, war der Anteil der übergewichtigen Person deutlich geringer.

Verzicht hilft nicht beim Abnehmen

Entgegen vieler genereller Meinungen in der Bevölkerung trägt der Verzicht auf ein ausgewogenes und reichhaltiges Frühstück nicht dazu bei abzuspecken. Vielmehr quälen Sie sich dann im Laufe des Tages mit schlimmen Heißhungerattacken und verlieren dadurch den wahren Fokus auf eine gesündere Ernährung und das Abnehmen aus dem Auge.

Ein eiweißreiches Frühstück sorgt durch seine Zusammensetzung für eine Freisetzung von Dopamin im Gehirn, was nachweislich positive Auswirkungen auf das Essverhalten der Menschen hat. Somit können Sie sich merken: Wenn Sie wirklich effektiv und gesund abnehmen möchten, nehmen Sie ruhig ein ausreichend eiweißreiches Frühstück zu sich.

Einfache Rezepte für wenig Geld

Ein großer Vorteil der eiweißhaltigen Ernährung zur frühen Stunde ist, dass dieses nur sehr geringe Kosten verursacht. Bestimmt haben Sie sich auch schon einmal zum Frühstück ein leckeres Brot mit Käse, Wurst und Eiern gegönnt. Um daraus ein eiweißreiches Frühstück ohne Kohlenhydrate zu machen, lassen Sie am besten einfach das Brot weg.

Nehmen Sie dazu die gewünschte Anzahl Eier – am besten drei Stück – und schlagen diese zu Rührei auf. Geben Sie sie zusammen mit Schinkenstücken oder Gemüse, wie Paprika, oder Tomaten und Champignons in die Pfanne und würzen Sie mit Salz und Pfeffer. Für ein Omelett lassen Sie die Eier stocken. Für eine besonders fettarme Variante nehmen Sie von den drei Eiern nur ein ganzes Ei und zweimal nur das Eiweiß.

Nachfolgend finden Sie auch noch ein einfaches Rezept für ein Lachs-Carpaccio zum Frühstück:

Für dieses Frühstück brauchen Sie lediglich eine Packung dünn geschnittenen, rohen Lachs. Dieser wird in Scheiben auf einen Teller gelegt. Nun verteilen Sie Olivenöl und Zitronensaft auf dem Lachs und garnieren diesen mit Gewürzen und Kräutern (vorzugsweise Basilikum).

Bildnachweis: Quade / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: