Gesundheit Praxistipps

Einkaufsratgeber: Die richtige Yogamatte kaufen

Lesezeit: 2 Minuten Sie möchten sich eine Yogamatte kaufen? Komfort, Hygiene und Material sind wichtige Kriterien beim Kauf. Lesen Sie hier, was Sie in Bezug auf diese Punkte beachten müssen, damit Sie lange an Ihrer Yogamatte Freude haben.

2 min Lesezeit

Einkaufsratgeber: Die richtige Yogamatte kaufen

Lesezeit: 2 Minuten

Komfort

Yogamatten (außer die aus Wolle) sind in der Regel dünner, rutschfester und strapazierfähiger als Gymnastikmatten. Dickere Kunststoff-Yogamatten und Woll-Yogamatten bieten bequemes Liegen. Je dicker und weicher eine Yogamatte, desto bequemer – auch auf unebenen Untergrund – aber desto schwieriger werden stehende Positionen, da man nicht mehr so einen guten Stand hat. Gut bewährt für dynamische Yogastile haben sich Yogamatten mit einer Dicke von 3-4 mm.

Hygiene

Eine Yogamatte sollte sich gut reinigen lassen können. Viele Yogamatten kann man auf (maximal) 30 Grad waschen (mildes Waschmittel). Naturkautschuk darf nicht in die Waschmaschine. Diese müssen Sie per Hand z.B. in der Badewanne säubern oder mit einem feuchten Tuch abwischen. Damit Sie möglichst lange Freude an Ihrer Yogamatte haben, beachten Sie unbedingt die Bedienungsanleitung.

Mein Tipp: Kaufen Sie sich eine günstige Yogamatte und verwenden Sie für Ihr Yogatraining zusätzlich ein Yogatuch, das Sie auf die Matte legen. Dieses bekommen Sie ganz einfach in der Waschmaschine auf 40 Grad wieder hygienisch einwandfrei. Ein Yogatuch bekommen Sie für ca. 35 Euro.

Material

Wichtig ist bei einer Yogamatte die Rutschfestigkeit. Weiterhin die Isolierung gegen Bodenkälte, da man nie weiß, welchen Untergrund man für die Übungen hat. Yogamatten sollten (ab)waschbar sein und sich leicht entrollen und zusammenrollen und gut transportieren lassen. Eine Ausnahme bieten hier die Wollmatten – diese sind sehr bequem und wärmend. Sie werden für die entspannenden Yogaformen benutzt. Yogamatten bekommen Sie aus künstlichem Kautschuk, Kunststoff (meist günstiger) oder Naturmaterial, wie z.B. Naturkautschuk.

Kaufen Sie eine schadstofffreie Yogamatte!

Achten Sie darauf, dass Sie eine schadstofffreie Yogamatte kaufen. Wenn der Hinweis ÖKO-TEX-STANDARD 100 Produktklasse I dabei steht, dann kaufen Sie eine Yogamatte, an der sogar Babys unbehelligt dran nuckeln können. Zusätzliches:
Halten Sie auch Ausschau nach Yoga-Sets: Diese beinhalten z.B. neben der Yogamatte noch eine Yogatasche, Augenkissen, Yogakissen oder Block.

Ein letzter Hinweis: Warten Sie mit dem Kauf einer Yogamatte

Wenn Sie mit Yoga beginnen, brauchen Sie sich noch nicht sofort eine Yogamatte zu kaufen. Sie können zu Hause anfangs auf dem Teppich trainieren und im Yoga- oder Fitness Studio die dort vorrätigen Yogamatten benutzen. Probieren Sie verschiedene Matten aus –  durch eigenes Testen finden Sie heraus, mit welcher Größe, Dicke und welchem Material Sie zufrieden sind.

Wichtig sind also: Rutschfestigkeit, Stärke, Größe, Material, Schadstofffreiheit und Preis-Leistung. Weitere Tipps zum Kauf einer Yogamatte finden Sie in dem Artikel Die richtige Yogamatte: Einkaufstipps.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: