Computer Praxistipps

Ein selbstrührender Becher gibt Klümpchen keine Chance

Lesezeit: < 1 Minute Ein selbstrührender Becher ist praktisch für alle diejenigen, die sich gern einmal einen gut gezuckerten Tee oder Kaffee, einen Kakao oder ein Süppchen im Becher machen. In allen diesen Fällen können Sie das gründliche Umrühren vergessen: Das erledigt der Becher für Sie.

< 1 min Lesezeit

Ein selbstrührender Becher gibt Klümpchen keine Chance

Lesezeit: < 1 Minute

Selbstrührender Becher – was ist das?
Ein Trinkbecher mit einem kleinen Propeller am Boden, der sich auf Knopfdruck mit bis zu 3.000 Umdrehungen pro Minute bewegt. Der Becher ist nicht spülmaschinen- oder mikrowellenfest, denn der Propeller wird mit zwei Batterien betrieben. Der selbstrührende Becher ist thermobeschichtet, so dass Getränke länger heiß bleiben. Auf Trinktemperatur abkühlen kann man sie ja durch umrühren…

Selbstrührender Becher – wozu ist es gut?
Der Becher rührt auf Knopfdruck Kakao oder Tütensuppen um, oder Zucker in Kaffee oder Tee, ohne dass sich etwas am Boden absetzt. Auch Kakaoklümpchen und Milchhaut gehören der Vergangenheit an. Natürlich könnte man auch mit dem Löffel umrühren, aber ein selbstrührender Becher kann effektiver mixen. Auch kann das Abkühlen von Heißgetränken beschleunigt werden. Damit sie nicht zu kalt werden, hat der selbstrührende Becher ja eine Thermobeschichtung.

Mitgeliefert wird außerdem ein aufsetzbarer Deckel mit Trinköffnung, der auch als Untersetzer verwendet werden kann. Ein selbstrührender Becher kostet ca. 15 – 20 Euro und ist in verschiedenen Internetshops erhältlich, zum Beispiel bei Amazon, Yomoy, Gadfun oder Tradoria.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: