Essen & Trinken Praxistipps

Ein leckeres und vielseitiges Dessert: Fruchtpudding

Lesezeit: 1 Minute Aus Milch und Stärkemehl zubereitete Puddings stoßen nicht immer auf viel Begeisterung. Nehmen Sie als Alternative anstatt Milch einmal Saft. Einfach und schnell lassen sich aus Saft und Puddingpulver lecker schmeckende Süßspeisen zaubern. Der fruchtige Pudding eignet sich als Dessert oder Kuchenbelag.

1 min Lesezeit
Ein leckeres und vielseitiges Dessert: Fruchtpudding

Ein leckeres und vielseitiges Dessert: Fruchtpudding

Lesezeit: 1 Minute

Die Zutaten für Fruchtpudding

Zutaten für fruchtige Puddings sind Saft und Vanille- oder Schokoladenpuddingpulver. Sehr lecker schmecken Puddings aus Orangen-,  Apfel-, Maracuja- oder Kirschsaft. Sehr lecker schmeckt Vanillepuddingpulver mit Maracuja-, Orangen- oder Apfelsaft. Kirschsaft eignet sich gut für Schokoladenpuddingpulver. Puddingpulver gibt es mit und ohne Kochen. Am besten Puddingpulver zum Kochen verwenden.

Die Zubereitung erfolgt nach der Packungsanleitung. Ersetzt wird nur Milch durch Saft. Da Saft meist süßer schmeckt als Milch, kann leicht zu viel Zucker zugegeben werden. Deshalb Zucker ggf. reduzieren. Ein Päckchen Puddingpulver reicht für 500ml Saft. Es lassen sich daraus 4 Portionen herstellen.

So schmeckt der Fruchtpudding besonders gut

  • Den fertigen Pudding in Schälchen füllen und mit einer Sahnehaube garnieren.
  • Gut schmeckt Fruchtpudding auch mit Vanillesauce.
  • Verfeinert werden kann der Pudding mit Eiweiß. Eiweiß von 1- 2 Eiern steif schlagen und unter den heißen Pudding ziehen. Bei Verwendung von Eiern sollte die Speise bis zum Verzehr kühl stehen und möglichst am gleichen Tag verzehrt werden.
  • Statt Eiweiß geschlagene Sahne (100 ml) unter den fertigen abgekühlten Pudding heben.

[adcode categories=“hobby-freizeit,essen-trinken“]

Fruchtpudding – ein schneller Tortenbelag

Fruchtpudding ist ein schneller einfacher Belag für Kuchen. Er eignet sich auch als Tortenfüllung.

So wird’s gemacht:

Einen Biskuitboden von zwei Eiern  in einer Springform backen und auskühlen lassen.  Fruchtpudding  aus 500 ml Saft herstellen, etwas abkühlen lassen und auf den Biskuitboden streichen. Einen Becher Sahne steif schlagen und über die Puddingmasse geben. Den Kuchen mit Schokoladenstreuseln bestreuen.

Tipp: Den Biskuitboden nicht in der Springform sondern auf dem Blech backen. In kurzer Zeit kann eine große Menge Kuchen hergestellt werden. Wird der Biskuitboden auf dem Blech gebacken, das doppelte Rezept verwenden.

Lecker: Den Tortenboden mit Obst belegen und den Pudding darüber geben. Gut zusammen passen Pfirsiche mit Pudding aus Maracuja- oder Orangensaft  und Kirschen mit Pudding aus Kirschsaft und Schokoladenpuddingpulver.

Bildnachweis: Eddie / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):