Lebensberatung Praxistipps

Ein Leben ohne Stress und Burnout

Lesezeit: 2 Minuten Ein Leben ohne Stress und Burnout beinhaltet auch ein NEIN zum Leben im Hamsterrad. Das gilt für die Arbeitswelt genauso wie für das Privatleben.

2 min Lesezeit
Ein Leben ohne Stress und Burnout

Autor:

Ein Leben ohne Stress und Burnout

Lesezeit: 2 Minuten

Leben ohne Stress im Alltag

Alles scheint im Leben, in der Arbeitswelt, immer dringender zu werden und verleitet uns, sich wie in einem Hamsterrad abzustrampeln. Stress pur. Vom Burnout-Syndrom hört man schon mal von anderen, aber für einen selbst kommt dieses nie in Betracht. Alles nur „Weicheier“ und „die sollen sich nicht so anstellen“ ist dann häufig zu hören.

Aber auch im Leben der Hausfrau spielen sich ähnliche Szenen ab. Auch hier kann man hören: „Das bisschen Haushalt…“. Viele Hausfrauen beklagen sich überraschenderweise hin und wieder über den ungeliebten Stress und über die wenige Zeit für ganz persönliche Dinge im Leben, die einfach Spaß machen. Auch hier betrifft das Burnout-Syndrom nur die anderen.

Auch Hausfrauen haben Stress

Viele Hausfrau beklagen sich häufig über zu wenig Wertschätzung ihrer Arbeit und haben das Gefühl, das „Hotel und Restaurant Mama“ zu sein. Sie haben nur Stress, um alles aufzuräumen. Selten wird hinterfragt, was das mit dem eigenem Leben zu tun hat. Der Ehemann jagt von einem Termin zum anderen, damit er den Stress zu Hause nicht miterleben muss. Er hat lange Termine und Sitzungen und beklagt sich, oder auch nicht, über zu wenig Zeit! Auch er unterliegt der Gefahr von einem Burnout-Syndrom.

Verlieren Sie nicht die Kreativität

Wundern darf man sich darüber, wo im Leben das Interesse geblieben ist. Effektiv zu arbeiten, um Stress und Burnout zu vermeiden. In vielen Kontexten wird die Effektivität dazu benutzt, noch etwas schneller zu machen, aber anscheinend bleibt trotzdem nicht mehr Zeit übrig. Merkwürdig, oder?

Viele Sachen werden im Alltag effektiv gestaltet und für die Kreativität im Leben bleibt kaum noch Zeit. Alles artet in Routine und Stress aus, vom Aufstehen bis zum ins Bett gehen und man fragt sich ab und zu, wo sich der Sinn des Lebens sich versteckt hat.

Sie sollten nicht froh sein, wieder einen Tag überstanden zu haben

Es sollte doch nicht sein, dass man froh ist, den Tag wieder überstanden zu haben und todmüde ins Bett fällt. Das Leben artet zum dauerhaften Stress aus und viele bemerken es nicht oder halten es für selbstverständlich. Bis eines Tages eine Krise oder ein Burnout „plötzlich und ganz unerwartet“ auftritt.

Sie brodelte schon die ganze Zeit, nur keiner wollte es sehen oder spüren. Merkwürdig oder? Achten Sie einfach mal darauf, wie der Tag strukturiert ist und nehmen Sie Einfluss darauf und sagen NEIN, wenn Sie etwas nicht möchten. Nur sprechen Sie es an.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen viele Neins und Ja zum Er-leben!

Bildnachweis: Jeanette Dietl / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: