Essen & Trinken Praxistipps

Ein Gericht mit Trüffel macht Ihr Fest zum unvergesslichen Ereignis

Ob zu Fleisch, Rührei und einfachem Pastagericht, zum Kartoffelpüree oder Fondue: Trüffel machen jede Speise zu einer unvergesslichen Delikatesse. Im folgenden Beitrag lesen Sie die Antworten auf die häufig gestellten Fragen rund um den kostbaren Trüffel-Pilz und finden ein Rezept für Kalbsschnitzel mit Trüffeln.

Ein Gericht mit Trüffel macht Ihr Fest zum unvergesslichen Ereignis

Ein Gericht mit Trüffel macht Ihr Fest zum unvergesslichen Ereignis

Trüffel sind eine wahre Delikatesse. Der Trüffel gilt als der teuerste und edelste Speisepilz der Welt. Besonders häufig kommen Trüffel im Piemont (Norditalien), im Périgord (Frankreich) und in Kroatien vor. Am teuersten ist der Weiße Trüffel, auch Albatrüffel genannt. Aber auch der Schwarze Trüffel (Périgordtrüffel) kann auf dem Markt unglaublich hohe Preise erzielen, nicht selten mehrere tausend Euro pro Kilogramm.

Was macht Trüffel so teuer?

Die edlen Trüffel kommen so selten vor, dass ein Trüffelsucher mit dressiertem Hund oder Schwein an einem ganzen Tag manchmal nur 60-80 Gramm weiße oder ein anderer nur 200-300 Gramm schwarze Trüffel findet. An vielen Tagen bleibt die Suche jedoch erfolglos.

Ist der Preis ein Auswahlkriterium beim Trüffel-Einkauf?

Gute Trüffel sind immer teuer. Teure Trüffel sind jedoch nicht immer gut. Vertrauen in Ihren Händler ist ein weitaus besseres Einkaufskriterium.

Zu welchen Jahreszeiten gibt es die besten Trüffel?

Die Saison der weißen Trüffel beginnt im Oktober und endet Silvester, die besten Trüffel findet man von Mitte November bis Ende Dezember. Die Saison der schwarzen Trüffel beginnt Anfang Dezember und endet Mitte März.

Da es schwarze Trüffel jedoch auch in Australien gibt und die Jahreszeiten dort um ein halbes Jahr verschoben sind, gibt es noch eine zweite schwarze Trüffelsaison von Juli bis September.

Wie werden schwarze und weiße Trüffel in der Küche richtig verarbeitet?

Damit sich Geruch und Geschmack der Trüffeln entfalten können, braucht es einen Geschmacksträger. Am besten eignen sich Butter oder Eigelb. Auf eine einfache Art zubereitet schmecken die Trüffeln am besten, etwa in einem Omelett, Spiegelei oder Eiernudeln mit Butter. Dabei wird die Trüffel nach der Zubereitung der Nudeln frisch auf die Pasta in hauchdünnen Scheiben gerieben.

Die Trüffel sollten Sie vor der Zugabe auf keinen Fall waschen, sondern mit einer Gemüsebürste die Erdkrümel sorgfältig abbürsten.

Zu welchen Gerichten passen weiße und schwarze  Trüffel jeweils am besten?

Weiße Trüffel macht sich gut im Spiegel- oder Rührei, z. B. mit Spinat. Pasta, Risotto, Polenta und Tartar sind ideale Gerichte, in denen die weißen Trüffel verarbeitet werden können.

Schwarze Trüffel passt ganz gut zum Geflügel, hellem Fleisch und Fisch. Einfache Cremesuppen mit Spargel, Sellerie, Kartoffel oder Schwarzwurzeln bringen das Trüffelaroma hervorragend zur Geltung.

Rezept für Kalbsschnitzel mit Trüffeln

Zutaten für 4 Personen:

  • 8 kleine dünne Kalbsschnitzel
  • 3 Eier
  • 60 g Parmesan
  • Saft ½ Zitrone
  • Butterschmalz
  • schwarze Trüffel (ca. 20-30 g)
  • 8 EL Semmelbrösel
  • frisch gemahlener weißer Pfeffer
  • Meersalz

So wird’s gemacht

Schnitzel zwischen zwei Lagen Klarsichtfolie dünn plattieren. Mit Meersalz und weißem Pfeffer würzen. Eier in einer Schale verquirlen. Parmesan fein reiben. Fleisch mit Zitronensaft beträufeln, mit Parmesan bestreuen und 1 Stunde in den verquirlten Eiern ziehen lassen.

Die Schnitzel herausnehmen, nacheinander in den Semmelbröseln wenden. Überschüssige Brösel vorsichtig abklopfen. Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen und die Schnitzel darin von beiden Seiten goldbraun braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Trüffel und restlichen Parmesan hauchdünn über die Schnitzel hobeln. Sofort servieren. Als Beilage passt gut Kartoffelpüree oder grüner Salat mit gutem Olivenöl angemacht und etwas Zitronensaft. Guten Appetit!

Mein Tipp: Machen Sie eine faszinierende Trüffelreise!

Auf Trüffelsuche zu gehen ist ein purer Abendteuer. Im Südosten Frankreichs bieten z. B. Savoir Vivre Reisen organisierte Touren in der Trüffelregion rund um den Berg Montagne de Lure in der Alpes-de-Haute-Provence an. Dabei können Sie auch einen Trüffelmarkt besuchen, an einem Trüffelfest teilnehmen und typische Trüffelgerichte verkosten. 

Artikel zum Thema „Delikatessen“

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen als erfahrener Ernährungsberater und Kulinarische-Reisen-Experte gerne zur Verfügung!

Bildnachweis: mahony / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: