Gesundheit Praxistipps

Eierstockkrebs: Schutz durch Knoblauch und Zwiebeln?

Lesezeit: < 1 Minute Frauen, die viel Knoblauch und Zwiebeln verputzen, sind offenbar besser vor Eierstockkrebs geschützt. Erste ernst zu nehmende Hinweise darauf liefert die europaweite EPIC-Studie (European Prospective Investigation into Cancer and Nutrition).

< 1 min Lesezeit

Eierstockkrebs: Schutz durch Knoblauch und Zwiebeln?

Lesezeit: < 1 Minute

Die Wissenschaftler analysierten medizinische Daten und Ernährungsgewohnheiten von 325.640 Frauen aus 10 europäischen Ländern. Knapp 600 dieser Frauen erkrankten während des Studienzeitraumes an Eierstockkrebs.

Ein hoher Obst- und Gemüseverzehr hatte keinen Einfluss auf die Krebsentstehung. "Unsere Ergebnisse deuten jedoch darauf hin, dass Frauen mit einem hohen Knoblauch- und Zwiebelverzehr seltener an Eierstockkrebs erkranken", so Mandy Schulz, eine der Forscherinnen. Gemüsearten wie Knoblauch, Bärlauch, Schnittlauch, Poree und Zwiebeln haben nachgewiesenermaßen antibakterielle Wirkungen.

Denkbar ist, dass die Wirkstoffe der Zwiebelgewächse mit Stoffwechselenzymen reagieren, die das Zellwachstum von Tumoren regulieren und somit auch einen Schutz gegen Eierstockkrebs darstellen. Zwiebelgewächse gelten auch als effektiver Herzschutz.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: