Computer Praxistipps

Drei hilfreiche Alltags-Tipps für Ihren Mac-Bildschirm

Lesezeit: 2 Minuten Es gibt auf Ihrem Mac-Bildschirm einige versteckte Einstellungen, mit denen sich Darstellungen optimieren lassen. Wie das funktioniert, zeige ich ihnen hier.

2 min Lesezeit
Drei hilfreiche Alltags-Tipps für Ihren Mac-Bildschirm

Autor:

Drei hilfreiche Alltags-Tipps für Ihren Mac-Bildschirm

Lesezeit: 2 Minuten

Apple bietet eine ganze Reihe von Funktionen, mit denen sich der Bildschirm individuell gestalten oder aufräumen lässt. Leider sind diese häufig eher versteckt untergebracht – und daher vielen Nutzern nicht bekannt.

3 Bildschirmtricks, die ich persönlich einsetze, stelle ich Ihnen hier vor.

Tipp 1: Symbol in der Menüleiste vertauschen

Bisher waren die Symbole in der menüleiste, die Sie oben rechts auf dem Bildschirm finden zum großen Teil statisch angeordnet. Das hat sich mit Sierra geändert. Jetzt haben Sie die Möglichkeit, die Icons so anzuordnen, wie es für Sie am besten passt.

Vermeidlich statische Symbole, wie die Spotlight-Suche verschieben Sie dabei einfach, indem Sie die Taste „cmd“ gedrückt halten, dass Symbol dann anklicken und an eine neue Position rücken. Einzig das Icon für die Mitteilungszentrale, das Sie in der Menüleiste ganz rechts finden, ist nicht zu bewegen.

Tipp 2: Menüleiste und Dock einfärben

Die Menüleiste Ihres Apple-Rechners ist in den Voreinstellungen des Betriebssystems in der Farbe hellgrau dargestellt. Dasselbe gilt für die Eingabezeile der Spotlight-Suche. Der Hintergrund des Docks ist hingegen standardmäßig hellblau. Mit einem kleinen Eingriff in die Einstellungen ändern Sie die Farbgebung.

  1. Klicken Sie im Dock auf „Einstellungen“. Entscheiden Sie sich dann per Mausklick für „Allgemein“.
  2. Aktivieren Sie jetzt die Option „Dunkle Menüleiste und Dock verwenden“. Menüleiste und Dock werden nun grau eingefärbt. Auch die Spotlight-Suche wird abgedunkelt.
  3. Falls Ihnen die bunten Steuerungssymbole, mit denen sich Fenster mini- und maximieren lassen nicht gefalle, wählen Sie ganz oben hinter „Erscheinungsbild“ den Eintrag „Graphit“ aus.

Tipp 3: Fenster am Bildschirmrand ausrichten

Gerade am Mac wird häufig mit einem großen Bildschirm gearbeitet. Dabei kommt es vor, dass auf dem Display besonders viele Fenster geöffnet sind. Um Ordnung zu schaffen, ist es ratsam, diese auszurichten. Hierzu gibt es zwei etwas versteckte Möglichkeiten.

Fenster am Bildschirmrand ausrichten: Möchten Sie ein Fenster am Bildschirmrand ausrichten, bewegen Sie die Maus einfach auf den Fensterrand, bis ein Doppelpfeil zu sehen ist. Klicken Sie dann doppelt mit der linken Maustaste, im den Fensterrand bis zum Bildschirmrand zu vergrößern.

Drücken Sie dabei die Taste „alt“, wird auch die gegenüberliegende Fensterseite bis zum Bildschirmrand vergrößert.

Ein Klick auf die Fensterecke bewirkt, das zwei Fensterseiten bis zum Bildschirmrand aufgezogen werden.

Bildnachweis: lenetsnikolai/ Adobe Stock

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: