Fotografie Praxistipps

Digitale Spiegelreflexkameras immer günstiger

Lesezeit: < 1 Minute Während digitale Kompaktkameras schon lange die filmbasierten Fotoapperate ersetzt haben, scheuten viele Besitzer einer analogen Spiegelreflexkamera bislang den Umstieg zu digitalen Spiegelreflexkameras.

< 1 min Lesezeit

Digitale Spiegelreflexkameras immer günstiger

Lesezeit: < 1 Minute
Mit ein Grund dafür dürften die bis vor kurzem oft gesalzenen Preise für digitale Spiegelreflexkameras gewesen sein. Inzwischen haben aber alle renommierten Hersteller auch erschwingliche digitale Spiegelreflexkameras im Angebot. Cannon und Nikon bieten mit ihren neuesten Modellen (Canon D350, Nikon D 70s) bereits die zweite Generation digitaler Spiegelreflexkameras für Einsteiger an.

Nun kommt auch aus dem Hause Konica-Minolta mit der Dynax D5 eine digitale Spiegelreflexkamera, die deutlich unter 1.000 Euro kosten wird. Als einzige digitale Spiegelreflexkamera ihrer Klasse bietet die Dynax D5 einen Bildstabilisator (Anti-Shake-System) im Kameragehäuse. Dieses System gleicht Zittern und leichtes Verwackeln des Fotografen aus und ermöglicht so wesentlich längere Belichtungszeiten.

Falls Sie jetzt mit einem Wechsel von einer analogen auf eine digitale Spiegelreflexkamera liebäugeln sollten, schauen Sie sich doch zunächst einmal das Angebot des Herstellers Ihrer "Film"-Kamera an: Sie können nämlich das meiste Zubehör (Objektive, Blitzgerät etc.) für digitale Spiegelreflexkameras weiterbenutzen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: