Computer Praxistipps

Diese Suchtricks für Google müssen Sie kennen

Lesezeit: < 1 Minute Google ist der Standard unter den Suchmaschinen. Wahrscheinlich nutzen auch Sie den Service täglich, um passende Webseiten oder Informationen zu bestimmten Begriffen zu finden. Weniger bekannt ist die Tatsache, dass sich die Suche deutlich effektiver gestalten lässt, wenn Sie die Suchzeile richtig nutzen. Die wichtigsten Google-Suchtricks stellen wir Ihnen in diesem Beitrag vor.

< 1 min Lesezeit

Diese Suchtricks für Google müssen Sie kennen

Lesezeit: < 1 Minute

Das Unternehmen Google ist mit zahlreichen Internetdiensten bekannt geworden. Kernkompetenz all dieser Dienste ist aber die sehr effektive Suchfunktion. Nicht zuletzt deshalb hat es der Begriff "googeln" sogar in den deutschen Rechtschreibduden geschafft.

Google kann aber weit mehr als nur eine Aneinanderreihung von Begriffen mit passenden Webseiten in Verbindung bringen. Mit einigen kleinen Tricks holen Sie wesentlich mehr aus der Suche im Internet.

Diese Tricks beherrscht Google jenseits der Suche

Neben der Suche sind einige Tricks von Google wenig bekannt. So dient die Suchmaschine beispielsweise als Taschenrechner und beantwortet die Suche nach "10 * 10" mit 100. Auch Währungen lassen sich mit Google tagesaktuell umrechnen. Geben Sie zum Beispiel "100 US-Dollar in Euro" in das Suchfeld ein, rechnet die Suchmaschine den Kurs tagesaktuell um und zeigt das Ergebnis an.

Dasselbe funktioniert auch mit anderen Einheiten, wie Maßen und Gewichten – also beispielsweise "100 Pounds in Kilo" oder "100 Miles in Kilometer." Außerdem liefert Google Wetterinformationen, wenn Sie beispielsweise "Wetter Bonn" eingeben. Auch Fluginformationen erhalten Sie, wenn Sie eine Flugnummer, wie "AB2547" eingeben.

So erweitern Sie die Suchmöglichkeiten von Google

Auch bei der Suche erlaubt Google deutlich mehr, als das Aufspüren von Webseiten zu einem oder mehreren Begriffen. Je nach Anwendung lassen sich Suchen deutlich effizienter gestalten.

Wollen Sie beispielsweise eine exakte Formulierung im Wortlaut suchen, geben Sie diese in Anführungszeichen ein. Beispiel: "Unsere Experten geben Ihnen mit ihrer beruflichen Erfahrung fachkundige und wertvolle Tipps."

Ebenso lassen sich Wörter ausschließen, um einen mehrdeutigen Begriff nur zu einem bestimmten Thema zu suchen. Beispiel: "Sylvester Stallone -Rambo"

Wollen Sie einen Suchbegriff nur auf eine bestimmte Domain anwenden, gibt es auch dafür einen Suchtrick. Beispiel: "Diese Suchtricks für Google müssen Sie kennen site: experto.de"

Wenn Sie sich bei einem Begriff nicht sicher sind, können Sie auf ein Sternchen als Platzhalter einsetzen. Beispiel: "Das * ist des Müllers Lust"

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: