Computer Praxistipps

Diese Brennprogramme gibt es für den Mac

Auch wenn Apple ein Brennprogramm für den Mac quasi mitliefert, ist diese Möglichkeit den meisten Benutzern nicht ausreichend. Lesen Sie hier, welche Brennprogramme wirklich nützlich sind und welche kostenlosen Brennprogramme es für den Mac gibt.

Diese Brennprogramme gibt es für den Mac

Brennen mit iTunes

Wussten Sie überhaupt, dass Sie CDs auch schon mit iTunes brennen können? Öffnen Sie dazu einfach das Programm und erstellen Sie eine Wiedergabeliste mit den favorisierten Titeln. Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf diese Liste und wählen Sie "Wiedergabeliste auf Medium brennen" aus.

Jetzt erscheint ein Dialogfenster, in welchem Sie die Brenngeschwindigkeit und das Format der CD auswählen können. Hier steht Ihnen unter anderem die Audio-CD zur Verfügung, für die Sie eine bestimmte Länge der Pause zwischen den Titeln auswählen können, die Lautstärke der Lieder anpassen und einen CD-Text beifügen können. Des Weiteren lassen sich mit iTunes noch mp3-CDs und Daten-CDs bzw. DVDs erstellen.

Brennen mit dem Finder

Aber nicht nur in iTunes können Sie ohne weiteres CDs brennen, auch im Finder können Sie einfach mit einem Rechtsklick auf eine oder mehrere Dateien die Funktion "Datei XY auf CD/DVD brennen". Hierzu muss lediglich ein Medium im Brenner eingelegt sein und es kann losgehen.

Eine weitere Möglichkeit, mit dem Finder zu brennen ist es, sogenannte Brennordner zu erstellen. Öffnen Sie hierzu einfach Ihre Festplatte und klicken Sie auf Ablage und wählen Sie "Neuer Brennordner" aus. Bennen Sie diesen so, wie die CD heißen soll. Nun können Sie alle Dateien, die auf die CD sollen, dort hinein kopieren.

Es werden lediglich Links erstellt und die Dateien nicht wirklich kopiert, was Speicherplatz spart.  Wenn Sie sich in Ihrem Brennordner befinden, können Sie rechts einen Button erkennen, auf dem "Brennen" steht. Wenn Sie diesen anklicken, beginnt der Brennvorgang.

Foto-CD brennen

Wenn Sie eine Foto-CD erstellen möchten, dann können Sie dies mit iPhoto tun. Beachten Sie hier jedoch, dass diese dann nur mit iPhoto geöffnet werden kann. Gleiches gilt im Übrigen auch für iDVD, wenn Sie eine Video-DVD brennen möchten. Wenn Sie eine Windows-kompatible Foto-CD erstellen möchten, sollten Sie die Fotos im Finder auswählen und mit dem oben beschriebenen Verfahren brennen.

Externe Brennprogramme für den Mac

Wer nun mit diesen Funktionen nicht zufrieden ist, kann sich auch ein externes Brennprogramm herunterladen. Eine Möglichkeit ist hier das kostenlose Programm SimplyBurns, mit dem Sie Daten-, Audio- und Image-CDs brennen können. Außerdem können Sie eine CD/DVD rippen, also auf den Computer kopieren oder eine Eins-zu-Eins-Kopie erstellen. Das Programm ist mit sieben Megabyte sehr klein und platzsparend auf Ihrer Festplatte.

Ebenfalls ein kostenloses und platzsparendes Brennprogramm für den Mac ist das Programm Disco. Dieses Programm kann alles, was sich ein normaler Benutzer wünscht und hat dazu noch ein verspieltes Design. Es ist sehr übersichtlich und bringt einen mit den lustigen Animationen zum Schmunzeln. So steigt beim Brennen von CDs virtueller Rauch auf.

Ein von Umfang und Preis unübertroffenes Brennprogramm ist ToastTitanium von Roxio.  Für anspruchsvolle Nutzer ein Programm, das in vollen Umfang überzeugen sollte, da hiermit alles möglich ist, was man möchte. Toast bietet beispielsweise eine CD-Wiederherstellung an und man kann mit dem Programm aufnehmen. Der große Nachteil dieses Brennprogramms für den Mac ist jedoch der hohe Preis von hundert Euro.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: