Familie Praxistipps

Diese 7 Tipps verkürzen Ihrem Kind die Wartezeit auf die Bescherung

Lesezeit: 3 Minuten Heiligabend haben die Eltern immer viel zu erledigen. Es fehlt die Zeit, sich mit den Kindern zu beschäftigen. Die lieben Kleinen sind aber so aufgeregt, dass sie nicht lange Zeit alleine spielen können.

3 min Lesezeit

Diese 7 Tipps verkürzen Ihrem Kind die Wartezeit auf die Bescherung

Lesezeit: 3 Minuten

Unsere Tipps helfen Ihnen, die Wartezeit bis zur Bescherung für Ihr Kind angenehm zu gestalten.

  1. Hilfe organisieren
  2. Verzicht auf Perfektion
  3. Angebote vor Ort
  4. Vater beschäftigt Kinder
  5. Animationsprogramm
  6. Rausgehen
  7. Krippenspiel besuchen

1. Organisieren Sie Hilfe

Geben Sie sich nicht der Illusion hin, Ihr Kind würde am Heiligabend friedlich in seinem Zimmer bis zu Bescherung spielen, während Sie alles in Ruhe erledigen. In der Realität fiebern die Kleinen dem Abend entgegen und sind aufgeregt und hibbelig. Am besten, Sie suchen sich jemanden, der eine Zeit lang mit den Kindern aus dem Haus geht. Vielleicht haben die Großeltern oder die Lieblings-Patentante Lust, etwas mit den Kindern zu unternehmen. Vielleicht kennen Sie in der Nachbarschaft ein Mädchen, das gerne etwas Geld als Babysitter verdienen möchte.

2. Verzichten Sie auf Perfektion

Die meisten Mütter verausgaben sich vor Weihnachten, um alles perfekt herzurichten. Aber tatsächlich achtet niemand darauf, ob Sie alle Fenster geputzt haben. Und Kinder freuen sich lieber über schnelle Pommes als über aufwändige Herzoginnenkartoffeln. Ihre Familie profitiert viel mehr von einer entspannten Mutter. Verzichten Sie deshalb auf zu viel Perfektion und versuchen Sie die Feiertage lieber einfach zu gestalten. So bleibt Ihnen noch viel Zeit, Ihrem Kind die Wartezeit auf die Bescherung zu verkürzen.

3. Nutzen Sie Angebote vor Ort

Es ist erstaunlich, wie viele Institutionen am Vormittag des Heiligen Abend offen haben. So ein Zoo- oder Kinobesuch ist wunderbar entspannend für Groß und Klein. Vielleicht gibt es aber auch eine Aufführung für Kinder im Theater. Studieren Sie den Veranstaltungskalender Ihrer Stadt. Vielleicht können Sie auch Freund oder Freundin Ihres Kindes mitnehmen. Und im nächsten Jahr übernehmen dann die Eltern dieses Kindes diese gemeinsame Aktivität. So sind Sie nicht jedes Jahr im Stress.

4. Schicken Sie die Kinder mit dem Vater shoppen

Überlegen Sie mit Ihrem Partner, ob er vielleicht die Wartezeit bis zur Bescherung mit den Kindern verbringt. Daraus kann sich eine schöne Weihnachts-Tradition entwickeln. Er kann zum Beispiel mit den Kindern im Einkaufscenter shoppen gehen. Wer es sportlich mag, geht Eislaufen oder spielt mit den Kindern auf dem Fußballplatz. Wenn alle spannenden Spiel- und Spaßstätten geschlossen haben, bereiten Sie eine Kinderrallye vor. Dabei können sich die Kinder austoben und ordentlich Dampf ablassen.

Mit diesen Tipps organisieren Sie eine Kinderrallye.

5. Arbeiten Sie ein Animationsprogramm aus

Wenn Sie niemanden haben, der Ihnen die Kinder abnimmt, ist das auch nicht so schlimm. Überlegen Sie sich, wie lange Sie für die Vorbereitungen brauchen. Für diese Stunden bereiten Sie verschiedene Beschäftigungen für Ihr Kind vor. Erstellen Sie ein richtiges kleines Animationsprogramm, aber achten Sie darauf, dass die Kinder nicht die ganze Zeit vor dem Fernseher hocken. Dadurch werden Sie nur noch kribbeliger.

Diese Ideen verkürzen Ihrem Kind die Wartezeit:

  • Sterne für den Weihnachtsbaum basteln.
  • Einen Weihnachtsfilm schauen, zum Beispiel mit Winnie Puh.
  • Eine Weihnachtsgeschichte anhören, z. B. "Weihnachten steht vor der Tür" von Monika Feth.
  • Eine Weihnachts-CD abspielen und mitsingen, z. B. "Weihnachtszeit im Kindergarten" von Rolf Zuckowski.
  • Ein Weihnachtsbild malen.
  • Das "Haus vom Nikolaus" malen.
  • Weihnachtliches Mandala ausmalen.
  • Papierflieger bauen und draußen fliegen lassen.
  • Weihnachtsgedicht auswendig lernen.

6. Gehen Sie nach draußen

Am Nachmittag sind die Kinder in der Regel leicht überdreht. Jetzt ist es höchste Zeit, an der frischen Luft Dampf abzulassen. Gehen Sie in den Park und beobachten Sie die Tiere. Vielleicht können Sie im Wildpark Tiere füttern. Oder Sie drehen eine Runde auf dem Spielplatz und spielen lustige Kinderspiele.

Mit diesen Spielplatz-Klassikern vergeht die Zeit bis zur Bescherung wie im Flug.

7. Besuchen Sie das Krippenspiel für Kinder

Ein Besuch des Kindergottesdienstes in der Kirche stimmt die ganze Familie auf das Fest ein. Das Krippenspiel unterhält Ihre Kinder und niemand stört sich daran, wenn die Kinder etwas unruhig sind. Für Eltern ist diese Stunde endlich die richtige Gelegenheit, sich zu besinnen. Atmen Sie ganz tief durch, lehnen Sie sich zurück und versuchen Sie zu entspannen. Lassen Sie Ihre Gedanken schweifen und genießen Sie die festlich geschmückte Kirche. Wenn es Ihnen gelingt, die Hektik des Tages abzustreifen, kommen auch Sie endlich in festliche Stimmung.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...