Gesundheit Praxistipps

Diese 6 Symptome können bei Lungenkrebs auftreten3 min read

Reading Time: 2 minutes Lungenkrebs wird oft erst sehr spät bemerkt, in der Regel leiden die Betroffenen dann schon unter verschiedenen Symptomen, die der Tumor in der Lunge mit sich bringt. 5 Symptome sind bei Lungenkrebs typisch und könnten für diese Erkrankung sprechen, müssen sie jedoch nicht zwingend – eine genaue Abklärung bedarf medizinischen Rat.

2 min Lesezeit
Diese 6 Symptome können bei Lungenkrebs auftreten

Diese 6 Symptome können bei Lungenkrebs auftreten3 min read

Reading Time: 2 minutes

Rauchen gilt als Hauptverursacher dieser Krebsart, doch auch Nichtraucher kann es treffen. Lungenkrebs wird häufig erst dann diagnostiziert, wenn die Patienten schon Symptome aufweisen und konkrete Beschwerden haben. Dies erschwert die Behandlung und mindert die Heilungschancen, denn Früherkennung ist bei Krebs das A und O.

Die Symptome bei Lungenkrebs sind häufig nicht eindeutig

Lungenkrebs ist eine der häufigsten Krebsarten und geht oft tödlich aus, erst recht wenn der Krebs erst in einem fortgeschrittenen Stadium erkannt wird und womöglich schon gestreut hat. Die Symptome bei Lungenkrebs sind vielfältig und verschieden und können oft nicht eindeutig zugeordnet werden, da sie auch bei diversen anderen Krankheiten vorkommen.

Das Beschwerdebild bei Lungenkrebs ist nicht eindeutig und je nachdem wie sich der Tumor ausgebreitet hat, sind auch die Symptome verschieden.

1. Husten

Ein Symptom, das aber den meisten Lungenkrebspatienten gemein ist, ist Husten. Bis zu drei Viertel aller Patienten klagen über anhaltenden Husten, der dadurch auftritt, dass der Tumor sich häufig an den Bronchien festsetzt und so auf die Atemwege drückt. Auch ein durch den Krebs angeschwollener Lymphknoten kann auf die Atemwege drücken und so den Hustenreiz auslösen. Dadurch, dass das Lungengewebe bei einem Tumor nicht mehr ausreichend belüftet wird, kann sich die Lunge entzünden, was ebenfalls für Hustenreiz sorgt.

Grundsätzlich ist ein anhaltender Husten kein sofortiges Indiz für Lungenkrebs, sondern kann auch harmlose Ursachen haben. Hält ein Hustenreiz aber über vier Wochen und trotz ärztlicher Behandlung weiter an, sollte die Lunge genauer untersucht werden und auch die Option Lungenkrebs dabei bedacht werden.

2. Luftnot

Ein weiteres Symptom, das bei Lungenkrebs auftreten kann, ist Luftnot. Lagert der Krebs auf größeren Bronchien oder wird die Belüftung der Lunge verhindert, sind diese Beschwerden üblich, da die verbleibenden Umstände den Körper dann nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff versorgen können. Je stärker sich ein Patient dann belastet, desto stärker ist dann auch die auftretende Luftnot.

3. Blutiger Auswurf

Bluthusten ist ein Symptom, das ebenfalls auf Lungenkrebs hindeuten kann. Wird beim Husten blutiger Schleim ausgeworfen, sollte zeitnah ein Arzt aufgesucht werden. Fast ein Drittel aller Lungenkrebspatienten klagt über dieses Symptom.

4. Schmerzen in der Brust

Viele Lungenkrebspatienten fühlen zudem ein diffuses, unwohles Gefühl in der Brust. Ob Schmerzen oder ein Druck auf der Brust – alles ist möglich und kann kommen und gehen. Treten die Schmerzen regelmäßig auf, sollte ein Arzt konsultiert werden, um die Ursache zu erforschen. Brustschmerzen können ein Anzeichen dafür sein, dass sich der Krebs schon ausgebreitet hat und in das Brustfell gestreut hat. Die Lunge ist nämlich abgesehen von den Bronchien nicht schmerzempfindlich, wodurch Schmerzen in der Brust ein Zeichen für eine Ausbreitung des Tumors sein können.

5. Schluckbeschwerden

Dringt der Tumor oder Absiedelungen des Tumors in die Speiseröhre ein, können das Erbrechen von Blut oder anhaltende Schluckbeschwerden auftreten.

6. Wasser im Brustfell

Auch Wasseransammlungen im Brustfell sind nicht unüblich, wodurch ebenfalls Luftnot entstehen kann. All diese Symptome sind ein Zeichen davon, dass der Lungenkrebs schon fortgeschritten ist und erfordern eine sofortige Behandlung.

Wer über einen regelmäßigen Husten oder Luftnot bei starker Belastung klagt, der hat nicht automatisch Lungenkrebs. Verschlimmern sich diese Beschwerden aber und ist die Person auch tatsächlich noch starker Raucher, sollte ein Arzt zur Abklärung der Symptome aufgesucht werden. Nicht jedes der genannten Anzeichen muss ein Symptom für Lungenkrebs sein, treten sie aber gehäuft auf, ist es nicht unwahrscheinlich.

Mehr zu den Symptomen von Lungenkrebs lesen Sie hier.

Bildnachweis: thodonal / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...