Gesundheit Praxistipps

Die Schlafdauer beeinflusst das Körpergewicht

Lesezeit: 1 Minute Die nächtliche Schlafdauer wirkt sich auf das Körpergewicht aus, wie eine neue Studie, veröffentlicht in der medizinischen Fachzeitschrift Sleep, bestätigt: Sowohl zu viel als auch zu wenig Nachtschlaf erhöhen das Risiko einer Gewichtszunahme.

1 min Lesezeit

Die Schlafdauer beeinflusst das Körpergewicht

Lesezeit: 1 Minute

Die Teilnehmer der Schlafdauer-Studie bestanden aus drei Gruppen:
Gruppe 1 schlief im Schnitt fünf bis sechs Stunden pro Nacht.
Gruppe 2 schlief sieben bis acht Stunden (empfohlen) und
Gruppe 3 schlief etwa neun bis zehn Stunden.

Sowohl Gruppe 1 als auch Gruppe 3 legten zu
Teilnehmer aus der Gruppe 1 nahmen durchschnittlich 2 kg zu, bei Gruppe 3 waren es jeweils 1,6 kg mehr als bei Gruppe 2. Warum das Körpergewicht nun genau von der Schlafdauer abhängt, ist immer noch ungeklärt.

Einige Fachleute vermuten jedoch, dass die Erklärung mit einer Unterbrechung der Hormonproduktion zu tun hat. Höchstwahrscheinlich geht es um das appetitzügelnde Hormon Leptin und sein Gegenstück Ghrelin, das den Appetit anregt.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: