Krankheiten Praxistipps

Die richtige Körperhaltung beim Putzen für einen gesunden Rücken

Lesezeit: < 1 Minute Achten Sie immer auf die richtige Körperhaltung im Alltag? Nein? Das kann fatale Folgen haben. Beispielsweise kann die falsche Körperhaltung beim Putzen die Ursache für Rückenschmerzen sein.

< 1 min Lesezeit
Die richtige Körperhaltung beim Putzen für einen gesunden Rücken

Die richtige Körperhaltung beim Putzen für einen gesunden Rücken

Lesezeit: < 1 Minute

Um beim Hausputz gründlich vorzugehen, muss man sich oft ziemlich anstrengen, um in jede Ecke oder unter jeden Tisch zu kommen. Dabei muss man den Rücken und damit die Wirbelsäule oft ziemlich verbiegen.

Richtige Körperhaltung – Gerader Rücken

Sich dauernd zu verrenken ist vielleicht notwendig, um das Haus auch komplett zu putzen, für den Rücken ist es aber sehr anstrengend. Wer ohnehin bereits Probleme mit der Wirbelsäule hat, bekommt hier schnell Verkrampfungen, Fehlhaltungen oder sogar einen Hexenschuss.

Um wirklich rückenfreundlich durch den Alltag zu kommen, kann man auch beim Putzen einige Dinge beachten. So sollte man am besten längenverstellbare und auf die Körpergröße angepasste Besen, Mischmopps oder Staubsauger benutzen. So muss man sich weder strecken noch zu sehr bücken und kommt dennoch auch an schwer erreichbare Stellen heran.

Beim Putzen sollte man zudem darauf achten, sich nicht nach vorne zu beugen, um beispielsweise unter dem Tisch zu wischen oder den Putzlappen auszuwringen, sondern in die Knie zu gehen und die Wirbelsäule gerade zu halten. Das schont den Rücken auch im Alltag.

Bildnachweis: Andrey Popov / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: