Krankheiten Praxistipps

Die psychischen Ursachen einer Blasenentzündung (Zystitis) behandeln

Lesezeit: 2 Minuten Brennen beim Wasserlassen, häufiges Wasserlassen, ein Nachschmerz und vielleicht auch Blut im Urin – das ist eine Blasenentzündung. Welche psychosomatischen Ursachen eine Zystitis hat und was Sie dagegen tun können, lesen Sie hier.

2 min Lesezeit
Die psychischen Ursachen einer Blasenentzündung (Zystitis) behandeln

Die psychischen Ursachen einer Blasenentzündung (Zystitis) behandeln

Lesezeit: 2 Minuten

Eine Blasenentzündung kann unterschiedliche psychosomatische Auslöser haben:

  • bei der Blase geht es um Partnerthemen
  • das Urinieren verschafft uns die Möglichkeit, Ärger herauszulassen
  • wir haben eine Widerstandsschwäche
  • „wer schön sein will, muss leiden“

Die Blase als Teil des Urogenitalsystems

Die Blase ist Teil des Urogenitalsystems. Es geht bei der Zystitis also nicht nur um ein Brennen und eine Entzündung. Die Blase liegt in der Nähe der Sexualorgane. Wir sollten wieder in Regionen denken und forschen, welches Thema auch im Zusammenhang mit Sex angesprochen sein könnte.

Mein Tipp: Erforschen Sie, ob Sie Schuldgefühle Ihrem Partner gegenüber im Bett empfinden. Wollen Sie mehr Aufmerksamkeit von ihm? Ist er „dabei“ geistig abwesend?

Blasenentzündung und das alte Thema Aggression

Jedes Mal, wenn ich Aufsätze zum Thema Entzündung schreibe, darf das Thema Aggression auf keinen Fall fehlen.

Mein Tipp: Klären Sie, woran sich Ihr Zorn entzündet hat. Wollten Sie Ihren großen Ärger über etwas herauspinkeln? Versuchen Sie herauszufinden, über wen Sie sich besonders geärgert haben und welche Situation es betraf. Sie können damit der nächsten Blasenentzündung vorbeugen.

Geringe Standfestigkeit und Widerstandsschwäche

Wir haben eine sogenannte Aura. Männer haben eine dickere Aura als Frauen, weshalb Frauen empathischer und intuitiver sind. Frauen mit einer Neigung zur Zystitis sind zusätzlich noch sehr partnerschaftsbezogen. Sie wollen gefallen, die Schönste und hundertprozentig loyal sein. Wenn eine Frau leicht verführt werden kann, dann nenne ich das Widerstandsschwäche.

Mein Tipp: Versuchen Sie ein Gleichgewicht aus Eigenständigkeit und Partnerbezogenheit einzuüben. Meine Erfahrung: Es ist nicht gut, alles mit ihm zu teilen. Wenn Sie beispielsweise genau dann die Saunakabine verlassen, wenn Ihr Partner genug geschwitzt hat, Sie aber noch gar nicht richtig durch sind, dann sollten Sie besser auf sich selbst hören.

Zystitis: Wer schön sein will, muss leiden?

Jede dritte Frau in Deutschland leidet unter einer chronischen Blasenentzündung. Diese hohe Zahl an Erkrankungen zeigt mir, dass es sich sehr wahrscheinlich um ein Fehlverhalten im Alltag handelt. Ganz logisch gedacht: Je weniger frau anhat, umso einfacher ist es, sich geschmackvoll, mit den Farben aufeinander abgestimmt, zu kleiden.

Außerdem will frau schön sein. Das bedeutet, Haut zu zeigen, auch im Herbst und Winter: „Es wird schon nichts passieren.“ Besonders überschwänglich sind Frauen während der Hochzeitsreise und viele dieser Reisen enden mit einer Zystitis.

Mein Rat: Es ist schön, für attraktiv befunden zu werden, aber Gefallsucht bringt Sie von sich selbst weg und macht Sie abhängig vom Urteil anderer Menschen.

Auf folgender Seite erfahren Sie mehr über die homöopathische Behandlung der Blasenentzündung:

Bildnachweis: staras / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: