Homöopathie Praxistipps

„Die Potenziale unserer Kinder“ von Hans-Jürgen Achtzehn

Lesezeit: 2 Minuten "Die Potenziale unserer Kinder" von Hans-Jürgen Achtzehn bringt interessierten Eltern und Fachkräften das Wesen des Kindes näher. Es weckt auf besonders einfühlsame Weise Verständnis für die Ängste und die Sorgen, die Schüchternheit oder die Direktheit eines Kindes. Was braucht es, um zu wachsen? Was sucht es? Was hofft es in seinem Leben zu finden und was muss es schmerzlich vermissen?

2 min Lesezeit

„Die Potenziale unserer Kinder“ von Hans-Jürgen Achtzehn

Lesezeit: 2 Minuten

"Die Potenziale unserer Kinder" von Hans-Jürgen Achtzehn
Hans-Jürgen Achtzehn stellt in seinem Buch "Die Potenziale unserer Kinder" 19 bekannte Kindermittel wie Agaricus, Calcium carbonicum oder Phosphor vor. In den ausführlichen Darstellungen der einzelnen Mittel beschreibt er sehr detailliert und mit viel psychologischem Gespür die spezielle Problematik des Kindes, das genau dieses homöopathische Mittel braucht.

So ist die Welt für ein Calcium carbonicum Kind meist zu schnell. Es hat Probleme sich zu orientieren und mit dem Tempo der Menschen um es herum Schritt zu halten.

"Die Potenziale unserer Kinder" von Hans-Jürgen Achtzehn – ein psychologischer Ratgeber
"Die Potenziale unserer Kinder" enthält nicht die üblichen Informationen über die homöopathische Behandlung von Kindern und ihren Erkrankungen. Es gibt keine Aufzählung von angezeigten Mitteln bei Schnupfen oder Husten. Das Buch von Hans-Jürgen Achtzehn enthält viel mehr als die wichtigsten Indikationen von Sulfur oder einen Tipp, wann eine Nosode am besten eingesetzt wird.

Im vorliegenden Buch "Die Potenziale unserer Kinder" führt der Autor uns sehr sensibel und dennoch leicht verständlich in das Innere der Kinderseele. Er nimmt uns mit in die von Zwergen und Feen bevölkerte Welt eines Agaricus-Kindes. Er zeigt uns die Not und das intensive Erleben eines Medorrhinum-Kindes.

"Die Potenziale unserer Kinder" enthält die besondere psychische Situation von Kindern
Hans-Jürgen Achtzehn ist es in seinem Buch "Die Potenziale unserer Kinder" gelungen, für jedes der vorgestellten Mittel den psychologischen und familiären Hintergrund darzustellen. In welcher besonderen Situation befindet sich etwa ein Tuberkulinum-Kind? Mit welchen Anlagen kommt es auf die Welt? Wie erlebt es seine familiäre Situation und welche Probleme kommen auf das tuberkulinische Kind in der Schule zu?

Der Autor zeigt bei der Darstellung der speziellen Problematik des jeweiligen Kindes viel psychologisches Gespür für die grundlegenden Bedürfnisse von Kindern nach Angenommensein, nach Anerkennung, nach Schutz und nach Unterstützung. Aber auch die Bedürfnisse nach Eigenständigkeit, nach Selbstbehauptung und nach Selbstbestimmung finden ihren Platz in der Darstellung der Mittelbilder. Zusätzlich zu der psychologischen Beschreibung der Mittelbilder werden diese durch Fallbeispiele aus der Praxis des Autors illustriert.

"Die Potenziale unserer Kinder" von Hans-Jürgen Achtzehn – Gedanken zur Begleitung
Jedes Mittelbild enthält nach der ausführlichen Darstellung der besonderen Problematik des Kindes einen Abschnitt mit "Gedanken zur Begleitung". Hier hält Hans-Jürgen Achtzehn wichtige Überlegungen und Tipps für Eltern und Fachkräfte bereit, wie sie ein Kind mit einer spezifischen Prägung gut begleiten können.

So geht es beispielsweise beim medorrhinischen Kind darum, Grenzen zu setzen und ihm die Erfahrung zu ermöglichen, dass eine Grenze zu setzen nicht bedeutet, dass es nicht mehr geliebt wird. Beim mercurianischen Kind hingegen geht es darum, dass sein Streben nach Wahrhaftigkeit erkannt und angenommen wird.

Eltern und Fachkräften wird vom Autor geraten, mit einem mercurianischen Kind möglichst authentisch umzugehen und auch unangenehme Wahrheiten auszusprechen. Das Anacardium-Kind benötigt so dringend Anerkennung, das Calcium-Kind braucht für alles seine Zeit.

Fazit:
"Die Potenziale unserer Kinder" von Hans-Jürgen Achtzehn enthält für 19 ausgewählte homöopathische Mittel eine ausführliche Darstellung der psychologischen Komponenten des Mittelbildes. In besonders einfühlsamer Weise gelingt es dem Autor, die besonderen Anlagen und Probleme der einzelnen Mittel vorzustellen. Er führt so den interessierten Leser in die Welt der Kinder mit all ihren Nöten, Sorgen, Hoffnungen und Chancen. Kategorie: Besonders wertvoll!

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: