Lebensberatung Praxistipps

Die positive Tagesbilanz

Lesezeit: < 1 Minute Sie kennen solche Tage, an denen einiges schief gegangen ist? Und an denen Sie auf dem Heimweg sämtliche Widrigkeiten hervorkramen, um sie in allen Details noch einmal zu durchleben? Nach solchen Tagen können Sie dann oftmals auch den Abend abhaken. Steuern Sie mit einer positiven Tagesbilanz dagegen.

< 1 min Lesezeit

Die positive Tagesbilanz

Lesezeit: < 1 Minute
Ihr Gegenprogramm: Die positive Tagesbilanz. Trainieren Sie es, an sich selbst und in Ihrem Umfeld vermehrt Positives wahrzunehmen. Schärfen Sie Ihren Blick auch für Kleinigkeiten und Selbstverständlichkeiten, die leicht übersehen werden. Auf dieser Grundlage stellen Sie dann eine positive Tagesbilanz zusammen.

Fragen für Ihre Tagesbilanz:

  • Welche (kleineren) Erfolge habe ich heute gehabt?
  • Was hat mir an mir selbst gefallen?
  • Was oder wer hat mir heute Freude bereitet?
  • Was habe ich an meinen Kollegen, Mitarbeitern, Kunden, Chefs oder Familienangehörigen positiv gefunden?
  • Was habe ich heute gelernt?
  • Was habe ich mir heute Gutes getan?

Besonders effektiv ist es, wenn Sie Ihre Antworten stichwortartig schriftlich festhalten. Dadurch sichern Sie sich auch ein paar Minuten, in denen Sie sich ganz auf sich konzentrieren können. Das "geistige Nachverdauen" unangenehmer Erlebnisse verkürzt sich durch die positive Tagesbilanz deutlich.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: