Gesundheit Praxistipps

Die Kinderwunsch-Ernährung: Welche Vitamine brauche ich?

Lesezeit: 2 Minuten Kinderwunsch-Paare haben oft einen langen Leidensweg hinter sich, bis sie bei der Reproduktionsmedizin ankommen. Die Ursache der Kinderlosigkeit liegt gleichmäßig verteilt bei beiden Partnern. Dennoch sind es die Frauen, die sich eher um eine natürliche Kinderwunschbehandlung kümmern. Dazu gehört auch eine gesunde Ernährung. Wie diese für Frauen und Männer aussehen kann, erfahren Sie hier.

2 min Lesezeit
Die Kinderwunsch-Ernährung: Welche Vitamine brauche ich?

Die Kinderwunsch-Ernährung: Welche Vitamine brauche ich?

Lesezeit: 2 Minuten

„Lass Nahrung Dein Heilmittel sein […]“, sagte schon Hippokrates. Durch den Kinderwunsch fragen sich viele Paare: Wie kann ich meinen Körper und seine gesunden Funktionen unterstützen? Welche Vitamine benötige ich? Welche Mineralstoffe? In ihrem hervorragenden Buch zur alternativen Kinderwunschbehandlung gibt Annemarie Schweizer-Arau einen ausführlichen Einblick in die Kinderwunsch-Ernährung nach westlichen und östlichen Prinzipien.

Vitamine und Mineralstoffe aus natürlichen Quellen

Mehrere Langzeitstudien haben ergeben, dass hohe Vitamingaben schädliche, sogar lebensverkürzende Wirkungen haben können. Vor allem die fettlöslichen Vitamine E und A können problematische Reaktionen in Nieren oder Leber auslösen.

Zudem sind bei einigen künstlich hergestellten Vitaminen die Wirkungen anders, als bei den natürlichen, weil schon das Molekül sich vom natürlichen unterscheidet. Deshalb ist die Vitamin- und Mineralstoffzufuhr über Nahrungsmittel die sicherste und beste Methode. Zudem enthalten diese Vitaminquellen weitere wichtige Vitalstoffe wie Antioxidantien, Falavonoide oder Liponsäuren und Omega-3 Fettsäuren.

Vitamine für die Fruchtbarkeit

Für die Fruchtbarkeit von Mann und Frau sind folgende Vitamine und Mineralstoffe wichtig:

Folsäure (Vitamin B9): Folsäure wird auch von Frauenärzten für den Beginn der Schwangerschaft empfohlen, das es nachweislich dazu beträgt, Neuralrohrdefekte beim Fötus zu verhindern. Die für Schwangere empfohlene Menge lässt sich zwar schwer über die Nahrung zuführen, aber durch eine gesunde Ernährung mit viel frischem und rohem Gemüse, ist deine Grundversorgung mit Folsäure gesichert: z.B. 200g Weizenkeime, 200g rote Bohnen oder 40g Bierhefe. Aber auch Salat, Brokkoli, Eigelb, Nüsse und Sojabohnen enthalten Vitamin B9.

Vitamin B6: Bekannt ist die Wirkung auf die roten Blutkörperchen und den Nieren- und Fettstoffwechsel. Vollkorngetreide, Hefe, grüne Bohnen, Feldsalat, Avocado und Nüsse enthalten viel davon. 60g Sprossen, 160g Wildlachs oder 250g Vollkornreis reichen für eine ausreichende Versorgung.

Vitamin B12: Dieses Vitamin ist an der Zellneubildung und Zellteilung beteiligt. Besonders angereichert kommt es in tierischen Nahrungsmitteln wie Leber, Hering oder Camembert vor. Aber auch Sandornfruchtfleisch enthält B12. Ein Hering, ein Steak oder ein Camembert täglich genügen für die Zufuhr. Wer sich rein vegan ernährt, sollte dieses Vitamin supplementieren.

Fazit: Eine gesunde, abwechslungsreiche Ernährung spielt eine große Rolle bei der Erfüllung des Kinderwunsches. Viel frisches Gemüse und Obst, sowie Vollkornprodukte sind wichtig für die Vitaminzufuhr. Sprossen, Keimlinge und Super-Foods können zusätzlich zur Gesundheit beitragen.

Weitere Informationen und das Seminar Guter Hoffnung finden sie unter: www.zum-kinderwunsch-berlin.de 

Bildnachweis: RioPatuca Images / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: