Gesundheit Praxistipps

Die größten Irrtümer: Wer frühstückt, hat den ganzen Tag Hunger

Lesezeit: < 1 Minute Das Gerücht ist weitverbreitet: Wer morgens bereits ausgiebig frühstückt, der weitet seinen Magen und bekommt so auch schneller wieder Hunger – also das Frühstück besser ausfallen lassen? Lesen Sie hier, wieso das nicht automatisch schlanker macht und wie wichtig ein gesundes Frühstück ist.

< 1 min Lesezeit
Die größten Irrtümer: Wer frühstückt, hat den ganzen Tag Hunger

Die größten Irrtümer: Wer frühstückt, hat den ganzen Tag Hunger

Lesezeit: < 1 Minute

Sie wollen abnehmen und denken sich, am einfachsten ist es da, das Frühstück ausfallen zu lassen? Sie haben morgens sowieso keine Zeit dafür und so gewöhnt sich Ihr Körper daran, dass er weniger bekommt? Doch das stimmt so nicht.

Nicht wann, sondern wie viel!

Entscheidend für eine schlanke Linie ist nicht, ob Sie überhaupt frühstücken oder nicht. Es hängt davon ab, wie viel und vor allem was Sie während des ganzen Tages essen. Der mögliche Gewichtsverlust steht immer im Zusammenhang mit der Kalorienmenge des gesamten Tages und nicht mit der Uhrzeit ihrer Einnahme. Dazu gehören eine gesunde, ausgewogene Ernährung und vor allem ausreichend Bewegung. Hunger schadet dem Körper im Allgemeinen, besonders aber am Morgen, denn nach der Nacht braucht der Körper neue Energie.

Grapefruit ja, Kaffee nein!

Mit einem reichhaltigen Frühstück starten Sie frisch und ausdauernd in den neuen Tag und Ihr Stoffwechsel wird angekurbelt. Frischer O-Saft, ein dunkles Vollkornbrot, Quark und frische Früchte: Nehmen Sie ruhig etwas mehr zu sich, so vermitteln Sie Ihrem Körper, dass er den ganzen Tag viel zu essen bekommt. Auf diesem Wege kommt der Stoffwechsel und damit auch die Fettverbrennung gut in Schwung. Ein bewusst zusammengestelltes Frühstück kann so den Verbrennungsprozess im Körper den ganzen Tag über positiv beeinflussen.

Kaffee hingegen hemmt die Fettverbrennung. Besser geeignet ist grüner Tee, der neben einer anregenden Wirkung auch das natürliche Hungergefühl mindert. Brauchen Sie morgens für einen guten Start in den Tag etwas Süßes, dann probieren Sie es doch einmal mit Rooibostee, denn dieser schmeckt auch ohne Zuckerzusatz. Mit einer roten Grapefruit geben Sie Ihrem Körper außerdem noch einen richtigen Vitaminschub.

Bildnachweis: LoloStock / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: