Fotografie Praxistipps

Die größten Irrtümer: Kameras brauchen den Zoomfaktor 500

Die meisten Menschen kaufen Kameras und Camcorder heutzutage nach Angaben zum Zoomfaktor. Je höher dieser ist, desto besser scheint den meisten Kunden das entsprechende Produkt zu sein. Ein hoher Zoomfaktor verspricht jedoch nicht immer die beste Bildqualität. Worauf Sie wirklich beim Thema Zoomfaktor achten sollten, erfahren Sie hier.

Die größten Irrtümer: Kameras brauchen den Zoomfaktor 500

Zoomfaktor: Digitalzoom vs. optischer Zoom

Der Zoomfaktor an sich beschreibt das Verhältnis der längsten und der kürzesten Brennweite eines Zoomobjekts zum Brennpunkt. Je höher der Zoomfaktor generell ist, desto besser können Sie weitentfernte Motive fotografieren oder filmen. Daher ist die Annahme, dass ein Zoomfaktor von 500 ausgezeichnet ist, logisch nicht falsch. Aber der Zoomfaktor einer Kamera teilt sich in den optischen Zoom und den Digitalzoom. Das Problem bei dem Zoomfaktor 500 ist, dass dieser nur durch den Digitalzoom einer Kamera oder eines Camcorders erreichbar ist.

Der optische Zoom einer Kamera ist der "echte" Zoom. Dieser holt Ihr Motiv durch eine Verschiebung der Linsen in Ihrem Objektiv näher heran. Der Digitalzoom hingegen funktioniert wie eine Lupe. Dieser nimmt einen Ausschnitt des Bildes und vergrößert ihn lediglich. Durch diesen Prozess entstehen auch die meisten verpixelten Bilder, die charakteristisch grobkörnig und unscharf sind. Grundsätzlich kann man das, was ein Digitalzoom macht, auch später selbst am Computer bearbeiten und generell auf den Digitalzoom verzichten.

Worauf Sie also beim Zoomfaktor achten sollten

Wenn Sie sich also eine neue Kamera oder einen Camcorder zulegen möchten, ist der Zoomfaktor nichtsdestotrotz wichtig. Aber Sie sollten auf die Unterscheidung zwischen dem optischen Zoom und dem Digitalzoom achten. Achten Sie darauf, dass Ihr gewünschtes Produkt einen hohen optischen Zoom hat und vor allem auch einen Bildstabilisator, der vor Verwacklungen schützt.

Eine gute Digitalkamera sollte heutzutage mindestens einen optischen Zoomfaktor von 10 haben. Auf den Digitalzoom sollten Sie generell eher verzichten, oder wenn, dann nur in geringem Maße benutzen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: