Computer Praxistipps

Die größten Irrtümer: Ein gekauftes Programm kann auf unendlich vielen Computern installiert werden

Lesezeit: < 1 Minute Wenn Sie sich dazu durchgerungen haben, viel Geld für ein Programm zu bezahlen, dann denken Sie vielleicht, dass Sie als einzelner Kunde sicher nicht auffallen, wenn Sie Ihrem Kind vielleicht auch noch einmal das gleiche Programm auf dem PC installieren. Ob dies erlaubt und möglich ist, lesen Sie in diesem Artikel.

< 1 min Lesezeit

Die größten Irrtümer: Ein gekauftes Programm kann auf unendlich vielen Computern installiert werden

Lesezeit: < 1 Minute

Beispiel: Windows Installation

Wenn Sie sich für mehr als hundert Euro eine neue Windows-Version für Ihren Computer gekauft haben, denken Sie vielleicht, dass man für so viel Geld auch erwarten kann, dass man die ganze Familie mit dem Programm ausstattet. Leider funktioniert das nicht so einfach, wie manch einer denkt.

Die Programme sind in der Regel, wenn Sie Geld kosten, mit einer Seriennummer verbunden. Diese Seriennummer müssen Sie bei der Installation von der CD-Hülle abtippen und eingeben. Wenn die Installation abgeschlossen ist, wird bei neuen Windows-Versionen, sobald eine Verbindung zum Internet besteht, überprüft, ob die Seriennummer richtig ist und ob sie schon von einem anderen Rechner verwendet wird.

Wenn die Nummer schon benutzt ist, bekommen Sie eine Warnung, dass Ihre Seriennummer womöglich gestohlen worden ist und bekommen eine Frist gesetzt, bis wann Sie diese Seriennummer ausgetauscht haben sollten.

Was passiert, wenn man keine Seriennummer eingibt?

Die meisten Programme lassen sich ohne Seriennummer gar nicht erst installieren. Wenn Sie Windows ohne Internetzugang installieren, gibt es die Möglichkeit, eine Seriennummer nachzureichen. Dies dient dazu, dass Sie jede Installations-CD mit Ihrer Windows-Version benutzen können, wenn Sie Ihre CD verloren haben.

Ihre Seriennummer hingegen sollten Sie nicht verlieren oder vergessen, da sonst Ihre Lizenz auf die Installation verloren geht. In manchen Fällen gibt es Software-Lizenzen für mehrere Computer, dann handelt es sich meist um eine Firmen-Lizenz. Hier können Firmen angeben, auf wie vielen Rechnern das Programm installiert werden soll und dementsprechend teuer ist der Kauf der Seriennummer dann. In diesem Fall kann man allerdings das gekaufte Programm auch nur so oft installieren, wie mit dem Software-Hersteller abgesprochen ist.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: