Gesundheit Praxistipps

Die größten Irrtümer: Die Make-Up-Farbe auf der Hand testen

Lesezeit: 2 Minuten Wie oft sieht man in Drogerien und Parfümerien Frauen, die die Farbe des Make-Ups an der Hand testen, weil sich das hartnäckige Gerücht hält, hier könne man die richtige Farbe der Foundation am besten testen. Aber stimmt das überhaupt? Lesen Sie in diesem Artikel, wie Sie die richtige Farbe wirklich herausfinden können.

2 min Lesezeit

Die größten Irrtümer: Die Make-Up-Farbe auf der Hand testen

Lesezeit: 2 Minuten

Der Nachahmungseffekt

Viele Frauen haben die Möglichkeit des Testens von Make-Up auf der Hand in verschiedenen Geschäften bei anderen Frauen beobachtet und es ist sozusagen ein stilles Übereinkommen entstanden, dass dies die richtige Vorgehensweise sei.

Man muss jedoch feststellen, dass die Hände in der Regel immer dem Sonnenlicht ausgesetzt sind und das Gesicht öfter durch Haare oder Hüte teilweise oder ganz verdeckt ist.

Da das Gesicht meist auch mehr gepflegt wird, hat dieses eine hellere Hautfarbe als die Hände. Da ist zum einen das Waschpeeling, das verwendet wird, oder das Make-Up mit Sonnenschutzfaktor, welcher die Hautfarbe des Gesichts von der Hautfarbe der Hand unterscheiden lässt. Die Hände hingegen werden nur selten mit Sonnenschutz eingecremt oder werden im Sommer eigentlich nie durch Kleidungsstücke verdeckt.

So finden Sie die richtige Farbe

Damit Sie in Zukunft nicht ratlos im Geschäft stehen und nicht wissen, wie Sie den richtigen Farbton für Ihr Gesicht finden, haben wir die Lösung für Sie. Tragen Sie das gewünschte Make-Up auf Ihre Wangen auf. Ideal ist es natürlich, wenn Sie den Einkauf planen können und ungeschminkt in den Laden gehen können. 

Wählen Sie den Wangenbereich aus, der am wenigsten Rotanteil hat, also den am unteren Rand des Unterkieferknochens. Dort tragen Sie auf einer Stelle das Make-Up auf und suchen sich einen Platz im Geschäft, an dem ein möglichst natürliches Licht herrscht. Wenn Sie schon einmal in der Umkleide dachten, wie gut etwas aussieht und Zuhause festgestellt haben, dass die Farbe ganz anders aussieht – das liegt an dem künstlichen Licht.

Es ist also wichtig, die Farbe des Make-Ups nicht unter Neonröhren, oder ähnlich kaltem Licht zu überprüfen, sondern, wenn möglich, im Tageslicht. Überprüfen Sie, ob die Farbe Ihres Hauttons so gut wie verschluckt wird, dann haben Sie die richtige Farbe gefunden.

Professionelle Hilfe

Wenn Sie sich immer noch nicht sicher sind, welche Farbe die richtige für Sie ist, dann gibt es mittlerweile in den meisten Drogerien Fachleute, die nur dazu da sind, den Kunden bei der Wahl des Make-Ups zu helfen. Hier können Sie sich im Geschäft noch abschminken, um ein natürliches Ergebnis zu finden. Lassen Sie sich kostenlos beraten und daraufhin können Sie entscheiden, ob Sie das Make-Up auch kaufen möchten.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: