Computer Praxistipps

Die größten Irrtümer: Der Internet-Explorer ist unsicherer als andere Browser

Lesezeit: 1 Minute Chrome, Firefox, Opera, Safari und Internet-Explorer sind die Namen der gängigsten Browser. Dabei zählt vor allem Microsofts Internet-Explorer als Schlusslicht und ihm werden verheerende Sicherheitsmängel vorgeworfen. Aber ist der Internet-Explorer überhaupt unsicher? Hat er nicht vielleicht sogar Vorteile, die andere Browser nicht bieten?

1 min Lesezeit
Die größten Irrtümer: Der Internet-Explorer ist unsicherer als andere Browser

Die größten Irrtümer: Der Internet-Explorer ist unsicherer als andere Browser

Lesezeit: 1 Minute

Internet-Explorer wirklich so unsicher?

Wenn Sie darüber nachdenken, welchen Browser Sie benutzen sollten, werden Sie wahrscheinlich zuletzt an den Internet-Explorer denken. Dieser wird zwar direkt mit den meisten Computern mitgeliefert, aber leider oft auch ebenso direkt wieder von Benutzern deinstalliert, um eine Alternative herunterzuladen. Oft bevorzugen Benutzer Firefox, der als sicher und zuverlässig gilt.

Wenn Sie sich aber Berichte über die Schwachstellen gängiger Browser anschauen, werden Sie feststellen, dass der Internet-Explorer erheblich aufgeholt hat in den letzten Jahren. Ein solcher Bericht ist z. B. der Internet Security Threat Report, der Firefox mit 169 Schwachstellen im Jahr 2009 listet, den Internet-Explorer aber nur mit 45. Es gibt zahlreiche solcher Studien, die belegen, dass der Microsoft Browser nicht mehr als Schlusslicht gelten sollte.

Vorteile vom Internet-Explorer

Neben diesen Statistiken, gibt es aber auch noch andere Gründe, die für den Internet-Explorer sprechen. Im Zusammenhang mit Sicherheitslücken sollte Ihnen auch bewusst sein, dass der Internet-Browser generell nicht nur wenige Sicherheitslücken hat, sondern dass die meisten auch innerhalb eines Tages behoben werden.

Weiterhin sind Plug-Ins für die Funktionsfähigkeit eines Browsers wichtig. Dem Internet-Explorer sind Active-X-Plug-Ins überwiegend vorbehalten und daher bietet er oft weniger Probleme beim Öffnen von Webseiten als andere Browser.

Neben der Sicherheit, bietet der Internet-Explorer aber auch eine benutzerfreundliche Anwendung und Zuverlässigkeit. Z. B. werden nach einem Systemabsturz automatisch die zuletzt geöffneten Internetseiten widerhergestellt. Was Sie generell bei allen Browsern beachten sollten ist, dass Sie immer auf dem neuesten Stand seien sollten. Deinstallieren Sie alte Versionen von Ihrem Computer, und installieren Sie die aktuellste; beim Internet-Explorer ist das momentan Version 8.

Bildnachweis: NicoElNino / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):