Computer Praxistipps

Die größten Irrtümer: Defragmentieren Sie regelmäßig Ihre Festplatte

Lesezeit: < 1 Minute Defragmentieren ordnet die Dateien auf der Festplatte Ihres Computers und ermöglicht so ein schnelleres Arbeiten des PCs. Aber ist eine Defragmentierung in Zeiten des technischen Fortschritts überhaupt noch notwendig? Wir klären Sie auf.

< 1 min Lesezeit

Die größten Irrtümer: Defragmentieren Sie regelmäßig Ihre Festplatte

Lesezeit: < 1 Minute

Was macht eine Defragmentierung überhaupt? Bei der Speicherung Ihrer Dateien werden diese in kleinere Fragmente unterteilt und auf der Festplatte Ihres PCs gespeichert. Je unübersichtlicher die Datenablagerung ist, umso langsamer arbeitet Ihr PC. Durch eine  Defragmentierung der Festplatte werden die einzelnen Fragmente sortiert, um so eine bessere und effizientere Arbeitsleistung zu erzielen.

Kein Geschwindigkeitsgewinn

Das gehört allerdings inzwischen der Vergangenheit an. Die neuen Festplatten sind mit so viel Speicherplatz ausgestattet, dass ohnehin nur ein geringer Teil der Festplatte verwendet wird. Es muss also nicht mehr, wie früher üblich, die gesamte Festplatte nach der entsprechenden Datei abgesucht werden und auch die Festplatten sind nicht mehr so vollgepackt wie es vor einigen Jahren noch der Fall war. Eine nennenswerte Auswirkung auf die Arbeitsgeschwindigkeit der Festplatte kann durch eine Defragmentierung heute also nicht mehr erreicht werden.

Defragmentierung bei Windows

Die neusten Windows-Versionen mit ihren Dateisystem-Strategien, wie beispielsweise der wachsende Speicherplatz, machen eine Defragmentierung eigentlich überflüssig. Ein weiterer Pluspunkt bei Windows: eine Defragmentierung muss man nicht mehr manuell starten, da einmal pro Woche ohnehin bereits eine automatische Defragmentierung durchgeführt wird.

SSD-Festplatten nicht defragmentieren

Bei einer SSD-Festplatte (Solid State Drive) ist eine Defragmentierung auf Grund der nicht vorhandenen mechanischen Bauteile überflüssig. Denn anders als bei einer herkömmlichen Festplatte muss diese nicht von Lese- und Schreibköpfen abgesucht werden und somit wird durch eine Defragmentierung keine höhere Geschwindigkeit der Festpatte erzielt.

Im Gegenteil: Eine Defragmentierung kann sogar Schäden verursachen, da die Lebenszeit der SSD-Festplatte durch die hierbei entstehende Abnutzung der Datenzellen stark verkürzt werden kann.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: