Computer Praxistipps

Die fünf besten Tipps für Windows-8-Umsteiger

Lesezeit: 2 Minuten Wenn Sie auf Windows 8 umsteigen, werden Sie am Anfang doch leichte Probleme haben, sich zurechtzufinden. Gerade die neue Metrooberfläche ist doch etwas gewöhnungsbedürftig. Deswegen stelle ich Ihnen hier die fünf besten Tipps vor, um ganz leicht Windows 8 kennen und schätzen zu lernen.

2 min Lesezeit

Die fünf besten Tipps für Windows-8-Umsteiger

Lesezeit: 2 Minuten

Startbildschirm von Windows 8

Der erste Tipp bezieht sich direkt auf den Startbildschirm. Dieser muss von Ihnen individuell eingerichtet werden, weil der Startbildschirm immer der Ausgangspunkt für alle Aktivitäten unter Windows 8 ist. Wenn Sie die Gruppen im Startbildschirm verändern möchten, dann klicken Sie einfach unten rechts auf das Minuszeichen, Sie erhalten dann eine etwas kleinere Sicht des Startbildschirms, auf dem Sie die einzelnen Gruppen an die richtige Position ziehen können.

Wichtig ist, hierbei immer auch die rechte Maustaste zu benutzen, da ihn dann die besten Befehle genannt werden, die Sie in der jeweiligen Situation nutzen können. Mit einem Doppelklick gelangen Sie in die normale Ansicht zurück. Die einzelnen Kacheln können Sie einfach mit gedrückter linker Maustaste zwischen den einzelnen Gruppen hin und her schieben.

Für Umsteiger: Windows-Taste + X

Der zweite Tipp ist die Tastenkombination WINDOWS-Taste + X. Mit dieser Tastenkombination erhalten Sie ein kleines Startmenü, in dem alle wichtigen Funktionen aufgeführt sind. Darunter befinden sich dann zum Beispiel die Optionen, der Gerätemanager, die Computerverwaltung, der Taskmanager, die Systemsteuerung, der Windows Explorer, der Desktop und mehr.

Durch einfaches Anklicken kommen Sie jeweils in die richtige Funktionalität hinein und brauchen sich nicht lange durch irgendwelche Pfade kämpfen oder sich lange Klickreihenfolgen zu merken, sondern können direkt mit dieser Tastenkombination zu der jeweiligen Funktion gelangen.

Tastenkombination Windows-Taste + Q

Der dritte wichtige Tipp ist die Tastenkombination WINDOWS-Taste + Q. Damit gelangen Sie in die so genannten Apps hinein, und können zum Beispiel dort ihre bereits installierten Programme auf den Startbildschirm oder in den Desktop holen. Dazu klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste das jeweilige App-Symbol an und wählen dann den richtigen Befehl aus der unteren Leiste aus.

Desktop aufrufen wie in Windows 7

Der vierte Tipp bezieht sich auf den Desktop, den sie bereits von Windows 7 her kennen und natürlich bei Windows 8 direkt vermissen. Diesen Desktop können Sie sich allerdings ganz schnell aufrufen mit der Tastenkombination WINDOWS-Taste + D oder auch mit der Desktop-App, die sich direkt auf dem Startbildschirm befindet.

Windows-Store

Der fünfte Tipp bezieht sich auf den Store. Diesen kennen Sie vielleicht bereits, wenn Sie ein Smartphone haben, denn in dem Store können Sie sich die Apps herunter laden, die Sie eventuell noch benötigen, um Ihren Computer möglichst individuell nutzen zu können.

Wenn Sie diese fünf Tipps umsetzen, dann werden Sie Windows 8 relativ schnell lieben lernen und entsprechend voll ausnutzen. Viel Erfolg mit Windows 8.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: