Naturheilkunde Praxistipps

Die Farbe Blau beim Heilen mit Licht

Lesezeit: < 1 Minute Farben haben mehr Einfluss auf uns, als gedacht. So kann die Werbung mit unseren Sinnen spielen, ohne dass wir uns dessen bewusst sind. Allerdings wirken Farben auch auf den Körper, da sie aus Wellen bestehen und schwingen, je nach Farbton in einem ganz bestimmten Frequenzbereich. Das tut auch unser Körper und tritt somit mit Farben in Resonanz.

< 1 min Lesezeit

Die Farbe Blau beim Heilen mit Licht

Lesezeit: < 1 Minute

Blau in der Geschichte
Blau hat in der Geschichte einen besonderen Stellenwert. Es ist im alten Ägypten die Farbe der Könige, die Farbe, mit der Picasso eine ganze Periode verbrachte. Im Sprachgebrauch drückt sich die beruhigende Bedeutung von Blau in dem geflügelten Wort "blau machen" aus. Blau kann aber auch verwirrend sein, weshalb "blau sein" auch den alkoholisierten Zustand beschreibt.

Wie wirkt Blau auf den Körper?
Blau löst Verspannungen, beruhigt und kühlt. Es unterstützt den Heilungsprozess von chronischen Erkrankungen. Es lindert Fieber, Entzündungen und Blutungen. Ein blaues Halstuch z. B. hilft gegen Halsschmerzen, da es auf das Kehlkopfchakra und damit auch auf die Schilddrüse wirkt. Bluthochdruck kann auf Dauer mit Blaulichtbestrahlung gesenkt werden.

Wie wirkt Blau auf die Seele?
Blau als Farbe ist so zwiespältig oder gegensätzlich wie unsere Gefühle selber. Blau schafft Distanz und gilt gleichzeitig als die Farbe der Kommunikation. Blau hängt mit Melancholie zusammen, was an der Redewendung im englischen "I’m feeling blue" deutlich wird.

Blau schafft aber auch eine angenehme Stimmung, ein Wohlgefühl durch seine entspannende und sammelnde Wirkung und lindert Schlafbeschwerden.

Wann verwende ich Blau?
Blau ist ideal, um in seine Mitte zu finden. Es ist hilfreich bei Cholerikern oder impulsiv handelnden Menschen. Es regt die Fantasie an, vermittelt Fernweh ebenso wie Heimweh

Wann ist Blau zu vermeiden?
Menschen in depressiven Stimmungen sollten Blau meiden und stattdessen eine belebende Farbe wie Rot oder Orange verwenden.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: