Fotografie Praxistipps

Die Digitalkamera im Winterurlaub

Lesezeit: < 1 Minute Die Skipiste ist kein ungefährlicher Ort, insbesondere für eine Digitalkamera. Kälte Feuchtigkeit und Langfinger machen Mensch und Technik zu schaffen. Und spätestens, wenn der Fotograf seine Digitalkamera bei seiner rasanten Abfahrt zücken möchte, wird es gefährlich. Für Menschen und Digitalkamera. Wie Sie Ihre Digitalkamera vor den Gefahren eines Winterurlaubs schützen und wie Sie zu außergewöhnlichen Fotos – aber nicht ins Krankenhaus – kommen, lesen Sie hier.

< 1 min Lesezeit

Die Digitalkamera im Winterurlaub

Lesezeit: < 1 Minute

So schützen Sie Ihre Digitalkamera vor Winterwetter

  • Die Kälte setzt den Akkus zu. Im entscheidenden Moment ist dann die Digitalkamera nicht einsatzbereit. Also: Ersatzakku mitnehmen, der gut gegen Kälte geschützt verpackt ist.
  • Schneelandschaften sind faszinierende Fotomotive. Das viele helle Weiß irritiert aber die Belichtungsautomatik und den automatischen Weißabgleich der Digitalkamera. Also: Belichtungsautomatik aus und Weißabgleich manuell durchführen.
  • Der Wechsel von draußen nach drinnen, von der Kälte in die warme "Hütte" macht mancher Digitalkamera zu schaffen, dann beschlägt das Objektiv. Ist es nur von außen beschlagen, können Sie es mit einem Tuch abwischen. Ist es von innen beschlagen, müssen Sie Geduld haben.
  • Schnee ist auch nur Wasser – im Prinzip. Und eine Digitalkamera mag kein Wasser. Es sei denn, Sie haben eine Digitalkamera mit Spritzschutz. Also: Die Digitalkamera mit Spritzschutz ist nicht nur etwas für den Strandurlaub.

So schützen Sie Ihre Digitalkamera (und Ihre Fotos) vor Langfingern

  • Wechseln Sie jeden Abend die Speicherkarte oder laden die Fotos von der Digitalkamera auf ein externes Gerät. So ist im Fall der Fälle zwar die Digitalkamera verloren, nicht aber die Urlaubserinnerungen.
  • Verstauen Sie Ihre Digitalkamera im Gedränge (am Lift und in der Skihütte) in einer Tasche mit Reißverschluss.

Digitalkamera im Einsatz auf der Piste
Für Hartgesottene, die in jeder Situation Ihre Digitalkamera nutzen möchten, gibt es jetzt etwas ganz Besonderes: Die Digitalkamera in der Skibrille. Von der Bildqualität darf man wohl keine Wunder erwarten, denn die Baugröße der Kamera in der Skibrille ist zwangsläufig recht klein. Auch die Optik in der Kamera ist nicht mit der einer Kompaktkamera vergleichbar. Die Auflösung liegt bei 5 Megapixel und ist damit ausreichend, um die eigene Abfahrt in Fotos zu dokumentieren.

Informieren Sie sich über die Digitalkamera in der Skibrille!

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: