Gesundheit Praxistipps

Die Bedeutung des Hals-Chakras für Sie persönlich

Im Hals-Chakra geht es um Ausdruck. Geben Sie Ihrer seelischen Energie Ausdruck oder Ihren Verletzungen? Den "richtigen" Ausdruck für unser Innerstes zu finden, ob nun mit Worten oder auf anderen Wegen, ehrlich und achtsam zugleich, ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Ob uns das gelingt, merken wir schnell, wenn uns etwas entweder "die Kehle zuschnürt" oder "leicht über die Lippen geht".

Autor:

Die Bedeutung des Hals-Chakras für Sie persönlich

Mit der Weisheit des Elefanten

Die Verbindung dieses Energiezentrums zur körperlichen Ebene besteht über den Hals, die Schilddrüse, Luft- und Speiseröhre, Nackenwirbel, den Mund, Zähne und Kiefer. Dem System des Yogas folgend, ist das Tatorgan der Mund und das entsprechende Tier der Elefant, ein Symbol der Weisheit. Sich mit Weisheit ausdrücken, wie funktioniert das?

Wahrhaftig und friedlich

Eine gute Richtlinie dafür kommt auch aus dem Yoga: „Satya“ – Wahrhaftigkeit und „Ahimsa“ – Friedfertigkeit; sich wahrhaftig und friedlich ausdrücken. Aber was ist wahrhaftig, ehrlich im yogischen Sinne? Meine Gefühle? Meine Gedanken? Die kommen und gehen! Lohnt es sich dafür einen Aufruhr in anderen Menschen oder in mir selbst zu hinterlassen? Mir geht es leider oft so: Im Affekt sage ich etwas, das mich später nicht zur Ruhe kommen lässt, ich bedauere, was und wie ich es gesagt habe. Ehrlich war es, aber es war unachtsam und hat mein Gegenüber vielleicht verletzt.

Visuddha – geläuterte Sinne

Yoga zeigt uns einen Weg nach innen, wie wir in Kontakt mit unserem wahren, wahrhaftigen Selbst, der dauerhaften, ruhigen Kraft in unserer Mitte kommen können. Wenn es gelingt, sich aus dieser Mitte oder aus tiefstem Herzen heraus auszudrücken, unser Sein in diese Kraft zu stellen, spüren wir eine harmonische Energie im Hals-Chakra. Es wird daher in der Yogasprache auch Visuddha-Chakra genannt: Geläuterte Sinne.

Übungen

Hier wieder ein paar praktische Übungen und Fragen an Sie selbst:

  1. Drücken Sie sich ehrlich und achtsam aus, wenn Sie es möchten? Wie machen Sie das?
  2. Was bedeutet für Sie ein starker Wille?
  3. Erinnern Sie sich an Momente innerer Führung, der Sie gefolgt sind, auch wenn diese Ihrem persönlichen Willen zunächst widersprachen? Welche?

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: