Praxistipps Reisen

Die 7 schönsten Strände Mallorcas

Bekannt für eine berüchtigte Partymeile, den Ballermann, bietet Mallorca seinen Besuchern aber noch deutlich mehr. Ruhige Bergdörfchen, eine wunderschöne Landschaft und vor allem tolle Badebuchten machen die Insel zu mehr als nur einer Feier-Destination und besonders die 7 schönsten Strände Mallorcas lassen Urlaubsträume wahr werden.

Die 7 schönsten Strände Mallorcas

Die 7 schönsten Strände Mallorcas

Für viele Deutsche ist Mallorca nach wie vor der beliebteste Urlaubsort. Die Playa de Palma wird in der Hochsaison von deutschen Partyurlaubern überschwemmt und auch an anderen Stränden Mallorcas tummeln sich im Sommer die Massen.

Doch auch die etwas unberührteren, ruhigeren Ecken gibt es auf der Insel, die mehr ist als nur Party und Ballermann. Viele kleine Buchten locken mit türkisem Wasser, feinem Sandstrand und Erholung pur – man muss nur wissen wo!

1. Cala Figuera

Im Norden Mallorcas liegt die Bucht Cala Figuera, die nicht mit dem gleichnamigen Ort im Süden verwechselt werden sollte. Zwar ist die Anfahrt über die Halbinsel Cap Formentor recht kurvenreich, der atemberaubende Ausblick aus der kleinen Bucht und der feine Sand lohnen aber den Weg. Mittags wird die Bucht recht voll, weshalb Sie schon morgens kommen sollten.

2. Cala Torta

Ebenfalls im Norden, wenn auch etwas östlicher, liegt die Cala Torta, eine 200 m breite Bucht, die von Artà aus erreicht werden kann. Das Wasser ist Türkis, der Strand besteht aus Steinen und Sand und aufgrund der begrenzten Parkmöglichkeiten und der tief ins Meer abfallenden Bucht ist die Cala Torta eine der eher weniger besuchten Buchten der Insel, was ihren besonderen Charme ausmacht.

3. Cala Llombards

Die Cala Llombards im Südosten der Insel ist schon lange kein Geheimtipp mehr, aber immer noch wunderschön. Neben den Touristen gibt es dort auch viele Einheimische, die die Bucht zum Schwimmen nutzen und die entweder am weißen Sandstrand in der von Pinien umrandeten Bucht auf ihren Handtüchern liegen oder auf den flachen Felsen neben der Bucht. Der Schatten am Vormittag, die Sommermusik, die aus der Strandbar tönt und der flach auslaufende Strand machen die Cala Llombards für viele Einheimische und Besucher zu einer der schönsten Buchten Mallorcas.

4. Cala S’Illot

Die Cala S’Illot ist ein kleiner Kiesstrand, der auf der Halbinsel La Victoria im Norden bei Alcúdia liegt. Mit dem Fischrestaurant S’Illot inmitten eines Naturparks mit Picknickplätzen ist diese Bucht ein schöner Abschluss nach einer Wanderung auf dem Atalaya de Alcúdia.

5. Cala Mitjana

Die Cala Mitjana liegt im Nordosten der Insel ca. 2 Kilometer von Cala d’Or entfernt und bietet ihren wenigen Besuchern eine lang gezogene Bucht, die von Pinien eingebettet wird und mit feinem Sand aufwartet. Diese Bucht bietet Ruhe und Erholung fernab der Touristenmassen, da der 30-minütige Fußweg zum Strand viele abschreckt.

6. Portals Vells

Die Buchten von Portals Vells im Süden Mallorcas bestehen aus vier kleinen Stränden. Sie liegen am Rande eines Pinienwaldes und acht Kilometer südlich von Magaluf. Sauberes, flaches Wasser lädt bei sanftem Wellengang zum Schnorcheln ein und wer zwischendurch etwas essen oder trinken möchte, hat es in die nächste Siedlung nach Sol de Mallorca nicht weit.

7. Es Trenc

Einer der Klassiker unter Mallorcas Traumstränden ist der Strand Es Trenc. Anders als viele andere kleine Buchten erstreckt sich der Es Trenc über sechs Kilometer im Südwesten der Insel und steht mit seinen Salinen und Dünen unter Naturschutz. Über die Länge des Strandes verteilen sich die vielen Besucher gut. Der Strand bietet im Norden noch ein felsiges und sehr naturbelassenes Erlebnis und im Süden mehrere Strandbars und auch mehr Touristen.

Mehr zum Thema Mallorca lesen Sie hier!

Bildnachweis: pixelliebe / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: