Computer Praxistipps

Die 4 besten Shopping-Apps für iPhone und iPad

Einkäufe werden heutzutage immer weniger im Laden um die Ecke erledigt. Stattdessen kaufen immer mehr Menschen bequem vom Smartphone aus ein. Viele Produkte sind dann schon am nächsten Tag in der Post, ohne Parkplatznot in den Innenstädten und Gedrängel im Geschäft. Mit welchen Apps das Shopping im Internet am besten funktioniert, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Autor:

Die 4 besten Shopping-Apps für iPhone und iPad

Das Einkaufen im Internet boomt. Auf der Website von statistica ist zu lesen, dass die Deutschen nach einer HDE-Prognose im Jahr 2015 für rund 42 Milliarden Euro im Internet einkaufen werden. Nach einer Prognose des bevh werden sich die E-Commerce-Umsätze in Deutschland sogar auf rund 47 Milliarden Euro belaufen. Einer der Gründe für diese rasante Entwicklung ist sicher auch die Tatsache, dass immer mehr Einkäufe bequem über das Smartphone erledigt werden. Die Online-Händler bieten immer komfortablere Apps für den schnellen Einkauf zwischendurch an.

Diese Apps sollten Sie beim Online-Shopping ausprobieren

1. Amazon

Der Platzhirsch unter den Online-Händlern bietet über seine App alles von der Elektroartikeln über Bekleidung bis hin zu Lebensmitteln an. Eine übersichtliche Kategorisierung der Produkte und eine gelungene Suchfunktion helfen Ihnen, im riesigen Angebot den passenden Artikel zu finden. Nach einer kurzen kostenlosen Anmeldung sind Sie beim Amazon-Shopping dabei.

2. Otto

Vom klassischen Katalog-Geschäft hat sich Otto schon längst zum vielseitigen Online-Händler entwickelt, wie die passende Otto-App zeigt. Im Angebot finden sich zahlreiche Produkte aus Bereichen, wie Mode, Möbel und Technik.

3. brands4friends

Brands4fiends, oder kurz b4F ist eine Shopping-Community. Angeboten werden hier Produkte aus den Bereichen Kleidung und Accessoires, aber auch Küchengeräte, Deos und Technikprodukte. Alle Angebote kommen zu stark reduzierten Preisen. Die Angebote sind zeitlich limitiert, so dass sie regelmäßiges Vorbeischauen in der App oder das Studieren des angebotenen Newsletters empfiehlt.

4. Shpock

Shpock bietet eine etwas andere Einkaufswelt. Hier handelt es sich um eine Art Flohmarkt. Nur, dass der nicht auf der Straße stattfindet, sondern bequem im Internet. Um dabei zu sein, müssen Sie sich nur kurz per Facebook oder über eine E-Mail-Adresse registrieren. Das Verkaufen und Kaufen von Produkten über Shpock ist kostenlos. Nur dann, wenn Sie Ihre eigenen Angebote hervorheben wollen, um die Verkaufschancen zu steigern, werden Sie zur Kasse gebeten.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: