Gesundheit Praxistipps

Die 10 besten Tipps zum Abnehmen und für eine gesunde Ernährung

Die 10 besten Tipps zum Abnehmen und für eine gesunde Ernährung
geschrieben von Hans Dieter Schaupp

Jeder weiß es und alle tun es: Diäten. Auch „FdH“ oder „Friss die Hälfte“ ist keine echte und sinnvolle Alternative. Alle genannten Diäten wirken sich negativ auf ihre Gesundheit und den Stoffwechsel aus und sie laufen Gefahr, in eine Mangelernährung mit zu wenig Vitaminen, Mineral- und Nährstoffen zu geraten. Während und am Ende so einer Diät stehen alte Bekannte: Heißhunger und Jojo-Effekt. Mit unseren Tipps können Sie aber wirklich abnehmen.

1. Die tägliche Kalorienzufuhr sinnvoll begrenzen

Wenn Sie abnehmen wollen, reduzieren Sie, je nach Körpergewicht und  sportlichen Aktivitäten, Ihre Kalorienzufuhr. Die sollte sich dann zwischen  1.200 und 1.600 Kcal bewegen.

2. Wählen Sie stets die fettarme Variante

Bevorzugen Sie bei tierischen Lebensmitteln die magere Variante.  Dasselbe gilt für die Auswahl von Wurstwaren. Beim Braten gilt: besser grillen und dämpfen als frittieren oder braten. Verwenden Sie beschichtet Pfannen, um beim Zubereiten Öl zu sparen.

3. Entscheiden Sie sich für die „richtigen“ Fette

Ganz ohne Fett geht es nicht. Verwenden Sie wertvolle und kaltgepresste Öle wie Raps- oder Olivenöl.

4. Die Alternative Fisch

Wählen Sie auch mageren Seefisch. Fisch ist ein wichtiger Lieferant von Omega-3 Fettsäuren, tierischem Eiweiß und Jod. Vor dem Hintergrund,    dass wir überwiegend unter Jodmangel leiden, können Sie beim Kochen jodiertes Kochsalz verwenden, um den Jodmangel zu decken.

5. Obst, Gemüse, Salat und Co.

Zu jeder Mahlzeit einfach eine Portion frisches Obst oder Gemüse. Beginnen Sie damit schon beim Frühstücken und ergänzen Sie Ihre erste Mahlzeit des Tages mit einem Stück Obst. Beim Mittagessen sollte Fleisch nur eine Beilage sein. Generell ist Obst und Rohkost bestens auch ideale als Zwischenmahlzeit  geeignet.

6. Volles Korn

Hier gilt eine einfache Regel: Wählen Sie immer die Vollkorn-Variante. Also  Vollkornnudeln, Vollkornbrot oder bei Reis den Naturreis. Der Vorteil: Sie machen satt und sind reich an Vitaminen, Mineral- und Ballaststoffen.

7. Die goldene Regel beim Abnehmen: nur drei Mal am Tag

Wollen Sie abnehmen, verzichten Sie auf jeden Fall auf jegliche Zwischenmahlzeiten. Wichtig: Beginnen Sie Ihren Start in den Tag aber mit  einem Frühstück. Ihr Stoffwechsel wird angekurbelt und Sie versorgen Ihr Gehirn und Ihren Körper mit Energie.

8. Trinken, Trinken, Trinken

Trinken Sie ausreichen und bevorzugen Sie Mineralwasser oder ungesüßten Tee. Wählen Sie aber bei der Wahl Ihres Getränkes generell kalorienfreie Getränke. Der Tagesbedarf eines gesunden und erwachsenen Menschen sollte zwischen zwei bis drei Litern liegen.

9. Reduzieren Sie die Menge der Kohlehydrate

Nehmen Sie Kohlhydrate nur in Form von Vollkornprodukten zu sich und verzichten bewusst auf Lebensmittel mit Weißmehl oder schränken diese  stark ein.

10. Wenig Alkohol, wenig Zucker

Klar doch und altbekannt: Verzichten Sie während des Abnehmens am besten ganz auf Alkohol und Süßes. Auch wenn Sie sich sonst richtig gesund ernähren.

Fazit:

Verabschieden Sie sich langfristig von Diäten und schwenken auf eine lebenslange ausgewogene und gesunde Ernährung. Beim Abnehmen gilt folgende mathematische Formel: nur wenn Sie weniger Energie zu sich nehmen, als Sie verbrauchen, nehmen Sie ab. Oder: Input < Output.

Bildnachweis: estradaanton / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Hans Dieter Schaupp