Krankheiten Praxistipps

Diabetes Typ 2: Muss es immer nur Wasser sein?

Lesezeit: 2 Minuten Wird eine Erkrankung beim Arzt festgestellt, dann kann dies immer auch Einfluss auf die Ess- und Trinkgewohnheiten des Menschen haben. Vor allem, wenn der Patient unter Diabetes Typ 2 leidet, sollte er beim Trinken auf eine ausreichende Menge und auf die richtigen Getränke achten. Erfahren Sie mehr zum Thema in diesem Artikel.

2 min Lesezeit
Diabetes Typ 2: Muss es immer nur Wasser sein?

Diabetes Typ 2: Muss es immer nur Wasser sein?

Lesezeit: 2 Minuten

Nicht jedes Getränk sollte man bei Diabetes Typ 2 trinken. Erfahren Sie hier, worauf Sie dabei achten sollten:

Natürlich haben Sie vor Ihrer Erkrankung einfach mal zu Getränken gegriffen, ohne ganz genau auf den Inhalt zu achten. Diese Zeiten sind mit einer Erkrankung wie Diabetes Typ 2 vorbei, denn normaler Haushaltszucker in großen Mengen ist bei einer solchen Krankheit stets tabu. Erkrankte Menschen können aber trotzdem zu Säften und Schorlegetränken greifen, denn es gibt immer mehr zuckerfreie Varianten.

Bestandteile in Saftmischgetränken sollte man genau kontrollieren, denn Obstsorten wie Banane und Weintrauben sollten darin nicht vorkommen. Generell sollte auf Obst mit einem hohen Anteil an Fruchtzucker verzichtet werden. Für einen Diabetiker können frische Säfte von Vorteil sein, wobei eine Mischung mit einem Mineralwasser das Getränk noch verbessern kann. Was heute in Lebensmittelläden als Fruchtsaft gekauft werden kann, das sollte mit Vorsicht genossen werden.

Ob Fruchtnektar oder Fruchtsaftgetränke, immer kann das Getränk Zucker enthalten, der für den Diabetiker verboten ist. Eine Ausnahme bilden nur Getränke, die als Süßung Süßstoffe beinhalten. Hier muss der Käufer darauf achten, dass es sich um gesunde Süßstoffe handelt. Wer deshalb in den Geschäften lieber Gemüsesäfte kauft, der sollte daran denken, dass sich in diesen Getränken große Mengen Kochsalz befinden können, sodass man diese nur mit Wasser verdünnt trinken darf.

Tee trinken – ein gesundes Vergnügen für den Menschen mit Diabetes Typ 2

Will man einen fruchtigen Geschmack bei den Getränken erleben, dann können Früchtetees die ideale Wahl sein. Ob heiß oder kalt, wer hierbei auf Zucker verzichtet und lieber mit etwas Süßstoff oder Zitrone den Tee verfeinert, der kann ganz unbesorgt auch einen leckeren Kräutertee zu seinem neuen Lieblingsgetränk machen. Unbesorgt trinken kann jetzt zu einer tollen Geschmacksvielfalt führen, wenn man die große Anzahl an verschiedenen Teemischungen in den Läden betrachten kann.

Für ein gesundes Trinkvergnügen sorgt Mineralwasser, das zuckerlos und ohne Kalorien auch für gesunde Menschen einfach ideal ist. Aber auch die tägliche Tasse Kaffee kann mit Süßstoff gesüßt zum Trinken für Menschen mit Diabetes Typ 2 dazugehören. Doch wegen des im Kaffee enthaltenen Koffeins sollte der Erkrankte auf große Mengen dieses Getränks verzichten.

Besondere Vorsicht sollte der Diabetiker bei alkoholischen Getränken walten lassen, wobei aber ein Glas Bier oder Wein auf einer Feier auch für diesen Menschen nicht verboten ist. Genauso vorsichtig sollte der Diabetiker beim Trinken von Milch sein, denn dieses Getränk ist zwar eine beliebte Flüssigkeit, doch für einen Menschen mit Diabetes Typ 2 ist es auch ein Lebensmittel mit viel Fett und Eiweiß.

Ob Tee, Mineralwasser oder Fruchtschorlen, auch mit der Zuckerkrankheit kann der Mensch sich viele leckere Getränke leisten.

Bildnachweis: AntonioDiaz / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: