Praxistipps

Deutschland – Niederlande: Neuauflage des Endspiels von 1974?

Lesezeit: 2 Minuten Endspiel der Fußball-Weltmeisterschaft zwischen Deutschland - Niederland. Deutschland siegte mit 2:1. Dieses Ergebnis der WM von 1974 könnte es aus deutscher Sicht gerne wieder geben. Ein Finale Deutschland - Holland ist durchaus nicht unrealistisch.

2 min Lesezeit

Deutschland – Niederlande: Neuauflage des Endspiels von 1974?

Lesezeit: 2 Minuten

Nach dem sensationellen Sieg der deutschen Mannschaft über Argentinien steht Deutschland jetzt im Halbfinale der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika.

Der Einzug Deutschlands ins Halbfinale
Wer war nicht überrascht über das Ergebnis der Begegnung Deutschland : Argentinien? Die meisten deutschen Fans hatten wohl auf eine gute Leistung und auf einen knappen Sieg der deutschen Mannschaft gehofft. Und was macht die deutsche Mannschaft? Sie schlägt im Spiel Deutschland – Argentinien den Top-Favoriten mit 4:0 und deklassiert die argentinische Mannschaft regelrecht.

Deutschland – Niederlande: Deutschland gegen Spanien
Deutschland hat im Spiel gegen England sicher einen Mit-Favoriten regelrecht aus dem Turnier geworfen.

Im Viertelfinale musste man gegen den Top-Favoriten  bestehen und konnte auch dieses WM-Spiel sensationell für sich entscheiden.

Den vier verbliebenen Mannschaften – vielleicht einmal abgesehen von Uruguay – hatte man durchaus schon vor der WM 2010 einen Einzug ins Endspiel zugetraut. Spanien gehörte aber von Anfang an zum Kreis der Top-Favoriten.

Und gegen den Top-Favoriten Spanien muss die deutsche Mannschaft am Mittwoch, den 07. Juli 2010 erst einmal gewinnen, wenn es zur Neuauflage der Endspielbegegnung Deutschland – Niederlande kommen soll.

Endspielbegegnung Deutschland – Niederlande 1974
Aus deutscher Sicht begann die Endspielbegegnung Deutschland – Niederlande alles andere als glücklich. Johan Cruyff wurde bereits kurz nach dem Anpfiff hinter der Strafraumgrenze vom grätschenden Uli Hoeneß zu Fall gebracht.

Der englische Schiedsrichter John Taylor entschied nach nur 53 Sekunden Spielzeit auf den ersten Strafstoß in der Geschichte der WM-Endspiele. Neeskens ließ Sepp Maier keine Chance und verwandelte den Elfer sicher zum 0:1 aus deutscher Sicht. Es war die bis dahin früheste Führung in einem Endspiel einer Fußball-Weltmeisterschaft.

Von diesem Schock konnte sich die deutsche Mannschaft nur langsam erholen. Im Laufe des Spiels Deutschland – Niederlande wurde die deutsche Mannschaft aber dann immer stärker.

Der Augleich kam dann in der 25. Minute ebenfalls durch Elfmeter. Hölzenbein wurde im niederländischen Strafraum von Jansen durch eine Grätsche zu Fall gebracht. Den anschließenden Elfmeter konnte Paul Breitner mit einem Schuss in die linke Ecke sicher verwandelt.

Endspielbegegnung Deutschland – Niederlande 1974: Deutschland gewinnt mit 2:1
Nach diesem Ausgleich war die deutsche Elf im Spiel Deutschland – Niederlande die bessere Mannschaft. Beckenbauer scheiterte nur knapp mit einem Freistoß an Jongbloed und auch Vogts und Grabowski vergaben gute Chancen zur Führung.

Dann die 42. Minute in der Begegnung Deutschland – Niederlande: Bonhof passte in die Mitte zu Gerd Müller, der den Ball zunächst abprallen ließ und sich dann in unnachahmlicher Weise um die eigene Achse dreht und Jongbloed auf dem falschen Fuß erwischte.

Der Schuss brachte die deutsche Mannschaft in der Begegnung Deutschland – Niederlande mit 2:1 in Führung. In der dramatischen zweiten Halbzeit wurde kein Tor mehr erzielt und Deutschland wurde zum zweiten Mal Weltmeister.

Endspiel der WM 2010 in Südafrika: Deutschland – Niederlande
Deutschland und Spanien sind gleichwertige Mannschaften, die beide das Endspiel der WM 2010 erreichen können. Weder Spanien noch Deutschland wird als klarer Favorit in die Begegnung Deutschland – Spanien gehen. Beide Mannschaften können das Halbfinale gewinnen und das Endspiel der WM 2010 erreichen.

Anders die Begegnung Uruguay – Niederlande. Hier hat die Niederlande die Favoritenrolle. Das bedeutet zwar noch nicht, dass die Niederlande tatsächlich das Endspiel erreicht. Die Wahrscheinlichkeit liegt aber bei über 50 Prozent.

Endspiel der WM 2010 in Südafrika: Deutschland drückt die Daumen
Die deutschen Fans – egal ob in Südafrika, beim Public Viewing oder zu Hause vor dem Fernseher – werden der deutschen Mannschaft auf jeden Fall wieder ganz feste die Daumen drücken.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: