Lebensberatung Praxistipps

Der Wecker klingelt – Wie Sie stressfrei aus dem Bett kommen

Lesezeit: 2 Minuten Wenn morgens der Wecker klingelt, möchte man sich oft gerne unter der Decke verkriechen und weiterschlafen. Morgenmuffel hassen es, aufzustehen, besonders im Herbst und Winter, wenn die Welt beim Weckerklingeln noch dunkel ist. Doch der Tag gestaltet sich angenehmer, wenn man bereits in der Frühe stressfrei aufsteht. Hier finden Sie einige Tipps und Tricks, wie Sie leichter aus den Federn kommen.

2 min Lesezeit
Der Wecker klingelt – Wie Sie stressfrei aus dem Bett kommen

Der Wecker klingelt – Wie Sie stressfrei aus dem Bett kommen

Lesezeit: 2 Minuten

Wenn morgens der Wecker klingelt, möchte man sich oft gerne unter der Decke verkriechen und weiterschlafen. Morgenmuffel hassen es, aufzustehen, besonders im Herbst und Winter, wenn die Welt beim Weckerklingeln noch dunkel ist. Doch der Tag gestaltet sich angenehmer, wenn man bereits in der Früh entspannt in den Tag startet. Hier finden Sie einige Tipps und Tricks, wie Sie leichter aus den Federn kommen.

Ein gesunder Schlaf ist wichtig

Um morgens stressfrei aufzustehen, muss man in der Nacht zuvor erst einmal einen gesunden Schlaf
finden. Es gibt unzählige Gründe für einen schlechten Schlaf, doch mit folgenden Tipps können Sie die gröbsten Hindernisse vielleicht bereits aus dem Weg schaffen: Schlafen Sie lange genug. Der Mensch benötigt im Durchschnitt 8 Stunden pro Nacht.

Vermeiden Sie am Abend deftige Gerichte, damit auch Ihr Magen zur Ruhe kommt. Verbringen Sie vor dem Schlafengehen Ihre Zeit nicht vor dem Computer- oder Fernsehbildschirm. Das Flimmerlicht signalisiert Ihrem Körper, dass es noch nicht Zeit ist, ins Bett zu gehen. Wenn Sie zum Grübeln neigen, notieren Sie Ihre Gedanken, um den Kopf frei zu machen.

Stehen Sie zeitig auf

Stellen Sie Ihren Wecker nicht weiter, nachdem er geklingt hat. Wenn die Schlummerfunktion Sie alle fünf Minuten wachrüttelt, ist Ihnen ohnehin kein erholsamer Schlaf mehr vergönnt. Stattdessen geraten Sie später in Stress, wenn Sie feststellen, dass Sie keine Zeit mehr im Bad und fürs Frühstück haben. Stellen Sie Ihren Wecker lieber zeitig, sodass Ihnen genug Spielraum bleibt, sich entspannt und stressfrei auf den Tag vorzubereiten.

Frühstück ist wichtig

In der morgendlichen Eile neigen viele Menschen dazu, das Frühstück ausfallen zu lassen. Dies ist jedoch nicht empfehlenswert. Schließlich gilt das Frühstück nicht umsonst als die wichtigste Mahlzeit des Tages. Es versorgt Sie mit Nährstoffen, damit Sie genug Energie für den Tag haben.

Essen Sie gesund: Obst, Vollkornbrot oder Müsli sind gut für Körper und Kopf. Zelebrieren Sie das Aufbrauen des Tees oder die Zubereitung Ihres Brötchens. Auf diese Weise lernen Sie das Frühstück auf neue zu schätzen, freuen sich bereits auf Ihr morgendliches Ritual und können sich stressfrei auf den Weg zur Arbeit machen.

Weitere Tipps zum stressfreien Aufstehen

  • Lassen Sie gleich nach dem Aufstehen das Licht in Ihr Schlafzimmer.
  • Morgendliche Bewegung durch Dehnen oder Atemübungen bringt den Kreislauf in Schwung und macht Sie fit für den Tag. Sie können auch Frühsport treiben.
  • Eine kalte Dusche ist nicht angenehm, wirkt jedoch wahre Wunder: Schalten Sie den Wärmeregler behutsam von heiß auf kalt, beginnen Sie bei den Füßen und arbeiten sich vorsichtig zu den Schultern hoch.

Bildnachweis: contrastwerkstatt / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):