Computer Praxistipps

Der Like-Button vermindert Ihren Datenschutz im Internet

Lesezeit: < 1 Minute Auf immer mehr Seiten ist ein Like-Button von Facebook angebracht. Diese Buttons leiten Daten an Facebook weiter, auch wenn man sie nicht anklickt. Lesen Sie, wie das funktioniert und wie Sie Ihren Datenschutz im Internet verbessern können.

< 1 min Lesezeit

Der Like-Button vermindert Ihren Datenschutz im Internet

Lesezeit: < 1 Minute

Der Like-Button mit dem hochgestreckten Daumen prangt mittlerweile auf nahezu jeder Seite eines Unternehmens oder Vereins. Klickt man einen solchen Button an, wird die entsprechende Seite über das eigene Facebook-Profil den Freunden empfohlen. Aber auch wenn man den Like-Button gar nicht anklickt, leitet er Daten an Facebook weiter.

Der Like-Button: Fremder Inhalt
Jede Seite, die einen Like-Button enthält, bindet einen iFrame ein. Das ist eine kleine Unter-Seite, die von Facebook stammt und nur den Like-Button enthält.

Bei jedem Aufruf einer Seite mit einer eingebetteten Unter-Seite wird an Facebook gesendet, welche URL genau besucht wurde. Wenn vorhanden sendet der Browser des Nutzers auch einen in einer früheren Sitzung angelegten Cookie an Facebook.

Wenn Sie während dem Besuch auf einer Webseite mit Like-Button gleichzeitig bei Facebook angemeldet sind, können die so gesendeten Informationen auch konkret Ihnen zugeordnet werden. Einer Verknüpfung der besuchten Seiten mit Like-Button mit einer konkreten Person geht über eine rein statistische Auswertung besuchter Seiten hinaus. Der Like-Button ist also nicht nur ein praktischer Service zum Verbreiten interessanter Seiten, sondern auche ein Gefahr für Ihren Datenschutz im Internet.

Trotz Like-Button Datenschutz im Internet wahren
Um den persönlichen Datenschutz im Internet zu erhöhen, können Sie in Ihrem Browser die Weiterleitung von Cookies an Drittanbieter abschalten. In Firefox gehen Sie dazu so vor:

  • Rufen Sie das Menü "Einstellungen" auf (unter Firefox oder Extras).
  • Wählen Sie eine Chronik "nach benutzerdefinierten Einstellungen"
  • und schalten Sie dann weiter unten die Option "Cookies von Drittanbietern akzeptieren" aus.

Achtung: Diese Maßnahme verbessert zwar Ihren Datenschutz im Internet, es können aber weiterhin Probleme mit Webdiensten auftreten, die ebenfalls Cookies benutzen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: