Gesundheit Praxistipps

Depressionen – Die Versorgung entscheidet

Lesezeit: 2 Minuten Depressionen – von welch enormer und entscheidender Bedeutung die Ernährung und die Versorgung mit Vitalstoffen ist! Wie gut oder schlecht diese Versorgung ist, hat man selber in der Hand!

2 min Lesezeit
Depressionen - Die Versorgung entscheidet

Depressionen – Die Versorgung entscheidet

Lesezeit: 2 Minuten

Depressionen: Achten Sie auf die Versorgung mit Vitalstoffen

In zwei wesentlichen Punkten kann jeder selber die Chemie in seinem Körper stärken und damit auch gegen so schwere Krankheiten wie Depressionen kämpfen.

Zum einen ist die optimale Versorgung mit Vitalstoffen notwendig. Eine Ernährung gemäß den Grundsätzen der orthomolekularen Medizin gibt beste Voraussetzungen, dass die für einen einwandfreien Stoffwechsel notwendigen Stoffe auch vorhanden sind. Eine Ergänzung mit seriösen natürlichen Vitalstoffkonzentraten ist dabei ebenso sinnvoll wie empfehlenswert.

Das komplizierte Spiel der Neurotransmitter und die Funktion von Hormonen sowie Enzymen sind zwingend auf eine entsprechende Versorgung angewiesen!

Mit Omega-Säuren gegen Depressionen

Zum Beispiel belegen Studien, dass eine Omega 3 reiche Ernährung die Produktion des Neurotransmitters Dopamin steigert und damit Energie und Stimmung positiv beeinflusst!

Darüber hinaus ist diese Versorgung nötig, damit Beeinträchtigungen in Folge von Mangelzuständen oder Störung des chemischen Gleichgewichtes im Körper vermieden werden. So kann ein Mangel an Omega 3 Säuren oder ein Ungleichgewicht von Omega 3 und Omega 6 Fettsäuren zu verschiedensten entzündlichen Prozessen führen. Auch diese werden von Forschern in Zusammenhang mit Depressionen gebracht!

Erfolge bei der Behandlung von Depressionen

Dr. Andrew Stoll in Harvard zeigte die hohe Wirksamkeit von Fischöl bei der Stabilisierung und Linderung der Depression bei manisch-depressiven Patienten.

Dr. Puri, Spezialist für biologische Psychiatrie am Hammersmith Hospital in London, behandelte den extrem schwierigen Fall eines jungen Mannes Namens Keith mit gereinigtem Fischöl (reichhaltig an Omegasäuren)! In wenigen Wochen verschwanden die Selbstmordgedanken, die Angst auf öffentlichen Plätzen und die Schlafstörungen.

Neun Monate später waren alle Symptome einer Sieben-Jahresdepression verschwunden! Dr. Puri forscht auch auf dem Gebiet der zerebralen Bildgebung. Er hatte vor der Behandlung mehrere MRT Aufnahmen vom Gehirn des jungen Mannes gemacht. Nun, nach der Behandlung, wollte er wissen, ob sich etwas verändert hatte. Tatsächlich zeigten die aktuellen Aufnahmen, dass sich die Membranen der Neuronen verstärkt hatten und keinerlei Anzeichen von Abbau mehr aufwiesen!

In anderen kontrollierten Studien wurden ähnliche Ergebnisse erzielt. Wenn auch jeder Fall anders liegt, so zeigen doch diese Beispiele, welche enorme Bedeutung Ernährung und Vitalstoffe haben!

Vitalstoffe bei der Arbeit

Zum anderen sind Vitalstoffe wichtig, damit sich der Körper gegen die schädliche Chemie, die von außen kommt, wehren kann. Für die Entgiftung ist zum Beispiel Zink und Vitamin C von enormer Bedeutung. Industriell hergestellte Lebensmittel haben hohe Belastungen mit Geschmacksverstärkern, Farbstoffen, Rückständen von Pestiziden. Je mehr solcher Stoffe unsere Zellen erreichen, desto mehr Vitalstoffe werden benötigt, um schädliche Auswirkungen zu verhindern.

Unser Körper ist wie nie zuvor damit beschäftigt, schädliche Einflüsse auszugleichen. Wenn dann zu wenige Vitalstoffe zur Verfügung stehen und damit bei wichtigen „Grundfunktionen“ des Körpers fehlen, kann man regelrecht darauf warten, dass Krankheiten ausbrechen.

Wir leben heute in einer High Tech Gesellschaft – im Internetzeitalter, aber was der Begriff LEBENSmittel wirklich bedeutet, verschließt sich leider dem Verständnis der meisten Menschen. Dabei würde schon ein bisschen Nachdenken darüber gewaltige Auswirkungen haben!

Was man darüber hinaus noch tun kann, im Kampf gegen Depressionen, erfahren Sie im nächsten Artikel.

Bildnachweis: Minerva Studio / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: